14.03.2017: FVL – SKV Sandhofen 2 1:3 (0:2)


Zum Rückrundenstart hatte die B-Jugend des FVL in einem Nachholspiel die Mannschaft SKV Sandhofen zu Gast an der Galgenstraße. Sandhofen war mit 2 Niederlagen in die Rückrunde gestartet und begann sehr vorsichtig. Die Gäste waren auf Ballbesitz bedacht und versuchten mit hohen Bällen die Spieler des FVL auszuhebeln. Diese wiederum spielten unsicher und fanden nur schlecht ins Spiel. Bereits nach 11 Minuten hatte Sandhofen die erste gefährliche Torchance, doch der Schuss ging knapp links am Tor vorbei. Durch unsicheres Auftreten und individuelle Fehler baute die Heimmannschaft die Gäste aus Mannheim auf und so kam es wie es kommen musste : In der 25. Minute geriet der FVL in Rückstand und keine 4 Minuten später erhöhte Sandhofen auf 0:2.
Erst durch den Rückstand wachte der FVL auf und fand immer mehr zum Spiel.
Mit hohen Erwartungen ging man in die Halbzeitpause, doch bei Wiederanpfiff wirkte der FVL wie ausgewechselt und begann zerfahren.
Sandhofen war mit der Führung zufrieden und ließ sich viel Zeit beim Spielaufbau.
Die wenigen Torchancen der Heimmannschaft vergab man leichtfertig aus aussichtsloser Position mit Distanzschüssen. Florian Busch hatte den Anschlusstreffer in der 54. Minute auf dem Fuß, als er einen sehenswerten Freistoß nur knapp am Tor vorbei setzte.
Das Spiel wurde zusehend körperbetonter und schließlich schaffte Jens Alexander Fath in der 74. Minute den Anschlusstreffer bei seinem Comeback, als er den Ball regelrecht ins gegnerische Tor kämpfte. Doch nur 5 Minuten später stellte Sandhofen den alten Abstand wieder her, als die Gäste bei einem Konter aus Abseits verdächtiger Position zum 1:3 Endstand einnetzten.
Es spielten für den FVL : Jason Bernd, Theodor Bickel, Maximilian Brand, Florian Busch, Andreas Daveloudis, Yassine El-Haddad, Jens Alexander Fath, Tim Förster, Paul Helmes, Tim Hüwelmeier, Luca Isaak, Clemens Jäckle, Nico Pinto, Ramazan Sarica & Simon Theiner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.