AH-Jahresabschluss 2017


Zum Jahresende ist es Tradition, dass sich die Alte-Herren-Fußball vom FV 1922 Leutershausen zum Abschlusstreffen im vereinseigenen Clubheim im Sportzentrum einfinden und so das alte Jahr langsam ausklingen lassen. Matthias Bock als neuer AH-Präsident konnte 35 „Alte-Herren“ willkommen heißen und wünschte für das neue Jahr 2018 vor allem wieder eine erfolgreiche Saison und schöne Veranstaltungen. Neu war diesmal, dass das Essen nicht von einem Catering-Vertrieb geliefert wurde, sondern neben den Pavillons war eine Grillstation aufgebaut worden. Hier brutzelten bald die saftigen Rinder-Hüftsteaks und die Besucher ließen es sich schmecken. Gerade die Geselligkeit steht bei der FVL-AH-Abteilung ganz oben auf der Veranstaltungsliste, die auch im kommenden Jahr einiges zu bieten hat: Karfreitagsangeln, Heringsessen am Aschermittwoch, Ausflüge, Grillfeste, Turnierbesuche , Weihnachts- und Jahresabschlussfeier sowie das Familienfest, sind einige der Aktivitäten in der Abteilung.

Gegründet wurde die AH-Abteilung im Jahr 1970 von ehemaligen Akteuren der ersten und zweiten Mannschaft. Im Jahre 1972 kam es zur Auflösung, doch im WM-Jahr 1974 ist die heutige Abteilung erneut gegründet worden, spielt sehr erfolgreich und ist auch in puncto Geselligkeit absolute Spitze!

Sportlich sind die „Alten Herren“ noch aktiv, das heißt, sie machen Gymnastik und absolvieren viele Freundschaftsspiele. Viele Jahre veranstalteten sie in der Beckhalle auch ein AH-Turnier und ab dem Jahre 1982 gibt es im Sportzentrum das „Siegfried-Bock-Turnier“ und „Hans-Willi-Maletz-Gedächtnisturnier“ mit einigen Mannschaften aus der Region. Ferner dürften die Alten-Herren des FVL die einzige Abteilung in der Region und im Badischen Fußballverband sein, bei der jedes Jahr ein neuer Präsident als Abteilungsleiter gewählt wird.

Eine Überraschung ganz besonderer Art hatten sich die Verantwortlichen zum Jahresabschluss 2017 noch einfallen lassen. Weil zurzeit die Dart-Weltmeisterschaft läuft und dieser Sport einen enormen Aufschwung in Deutschland genommen hat, veranstalteten sie so ein Dartturnier, das von Marc Schuster organisiert wurde, und bei dem erst weit nach Mitternacht schließlich der Sieger feststand.

Text: Werner Hildebrand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.