AH Vollversammlung 2016


Alles beim Alten bei den „Alten Herren“

Harmonisch ging es zu am vergangen Mittwoch bei der jährlichen Vollversammlung der „Alten Herren“ des FV 1922 Leutershausen e.V. Nach der Begrüßung und der Totenehrung durch den Präsidenten Günter Sauer lauschten alle gespannt den Jahresberichten der Abteilungsleitung. Sauer blickte allen voran auf die zahlreichen Aktivitäten der AH zurück. Über ein Dutzend Veranstaltungen gingen im Jahr 2016 über die Bühne. Neujahrsfrühstück im Gasthaus zur Bergstraße, Heringsessen am Aschermittwoch, Angeln und Fischessen am Karfreitag, AH Kleinfeldturnier, Grillfest und als Krönung der Jahresausflug nach Aying und an den Tegernsee. Sauer dankte allen Helfern und Organisatoren die zum Gelingen beigetragen haben und blickte auf die noch anstehenden Festivitäten voraus. Am Samstag den 10.12.2016 wird im Gasthaus zur Rose die Weihnachtsfeier stattfinden ehe am Mittwoch den 28.12. mit dem Jahresabschluss im Clubheim das AH Jahr 2016 endgültig ein Ende findet. Sauer hatte aber auch Sorgenfalten auf der Stirn als er von der doch großen Fluktuation der Mitglieder berichtete. In 2016 ist die Zahl der Mitglieder auf 43 geschrumpft. „Da müssen wir unbedingt entgegensteuern. Wir bieten viel an, haben neben der Fußball- noch die Gymnastikgruppe und haben auch drum rum ein buntes Programm. Wir müssen unsere Mittglieder wieder mehr ins Boot holen“ so Sauer. Spielleiter Volker Maier der über die sportliche Situation berichtete, konnte ihm zumindest etwas Hoffnung machen.  „Neben einigen Hallen- und Feldturnieren wurden fünf Großfeldspiele ausgetragen. Die Bilanz mit einem Sieg und einem Unentschieden ist zwar nicht glänzend, die Anzahl von 25 eingesetzten Spielern gibt uns aber die berechtigte Hoffnung, dass wir auch in naher Zukunft konkurrenzfähig sein können. Insbesondere die Verjüngung im Team tue der Qualität im Training und Spielbetrieb natürlich gut “ so Maier, der in den „jungen“ Spielern die aus der 1. Mannschaft entstammen auch die AH Mitglieder von morgen sieht. Durch die Vielzahl von Aktivitäten konnte Chefkassier Thomas Morast wieder einen positiven Kassenbericht vorweisen. Kein Wunder also, dass die aktuelle Abteilungsleitung einstimmig entlastet wurde.

Der 1. Vorsitzende des Gesamtvereins Edgar Brand führte anschließend die Neuwahlen durch. Der bisherige Präsident Günter Sauer hatte nach zehnjähriger Amtszeit in seiner Rede bereits sein Ausscheiden aus dem Amt angekündigt. „Es wird Zeit das Jüngere an vorderster Front stehen“. Leider fühlte sich zumindest in diesem Jahr aus der Versammlung noch niemand gewachsen in die Fußstapfen von Sauer zu treten. Einige verdiente AH-Mitglieder konnten Sauer dann doch noch zu einer weiteren Amtszeit überreden. „Nach 11 Jahren muss dann aber endgültig Schluss sein“ schmunzelte Sauer. Das Wahlergebnis fiel wie erwartet einstimmig aus. Heinz Durath bleibt als Trainer in Amt und Würden und besetzt mit Spielausschuss Volker Maier weiter die sportliche Leitung. Thomas Morast ist weiterhin Chef der Finanzen und die Mannschaft wird von Spielführer Mathias Bock aufs Feld geführt. Bock der auch dem Spielausschuss unterstützenden zur Hand geht, bekam zudem einen weiteren Posten zugesprochen. Mit Michale Haardt schied einer der Organisationsleiter aus. Bock wird ab sofort gemeinsam mit Marc Schuster das Orga-Team bilden. Man darf sich also auch weiterhin auf tolle Feste und Ausflüge freuen.

Zum Schluss dankte Sauer der Wirtin Elke Reidel für die Bewirtung am Abend und des gesamten Jahres über und schloss mit dem Verweis auf die anstehenden Veranstaltungen die Versammlung. (MF)

Samstag 10.12.2016

Weihnachtsfeier im Gasthaus zur Rose

Mittwoch 28.12.2016

AH Jahresabschluss im FVL Clubheim

Sonntag 29.01.2017

Neujahresfrühstück im Gasthaus zur Bergstraße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.