B-Jugend: FV Leutershausen : SC Käfertal II 8:3 (1:2)


Im 2. Spiel der Kreisklasse A hatte die B-Jugend des FV Leutershausen Heimspieldebüt gegen den SC Käfertal 2. Das erste Spiel hatte der FVL gegen DJK Feudenheim mit 0:15 gewonnen. Der SC Käfertal war am ersten Spieltag mit 11:1 zuhause erfolgreich.
Die Gäste an der Galgenstraße konnten sich also im Vorfeld auf eine torreiche Begegnung freuen und wurde am Donnerstag Abend auch nicht enttäuscht.
Beide Mannschaften begannen offensiv und es zeichnete sich ein offener Schlagabtausch aus. Käfertal bestach durch ein hohes Pressing und ließ dem FVL keinen ruhigen Spielaufbau. Dennoch hatte der FVL durch Nico Pinto in der 9. Spielminute seine erste Großchance, doch der Pfosten rettete für die Gäste.
In der 17. Minute erzielte Jan Davydov die Führung für die Hausherren, ehe im direkten Gegenzug nach Wiederanpfiff der SC Käfertal zum 1:1 ausgleichen konnte.
Die Mannschaft von Trainer Sascha Lutz erarbeitete sich nun Torchancen im Minutentakt.
Nach 24 Minuten sah der gegnerische Torwart wegen Handspiels die rote Karte, nachdem er den Ball bei einer klaren Torchance außerhalb des Strafraumes weg boxte. Käfertal war von nun an nur noch 10 Mann.
Der FVL konnte noch einen Lattentreffer verbuchen, bevor ein Freistoß der Gäste unglücklich vom eigenen Mann zum 1:2 verlängert wurde.
Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause.
3 Minuten nach Wiederanpfiff zauberte Jens Fath bei einem Freistoß den Ball gefühlvoll zum Ausgleich ins Tor der Mannheimer.
SC Käfertal war anfangs der zweiten Hälfte trotz nummerischer Unterzahl ein ebenbürtiger Gegner. Erst in der 54. Spielminute ging der FVL durch Luca Isaak mit 3:2 in Führung, dann köpfte Yassin El-Haddad in der 56. Minute einen Lattenabpraller zum 4:2 ins Tor, anschließend erzielte Jan D. seinen zweiten Treffer des Abends in der 59. Minute. Und 5 Minuten später erhöhte wieder Luca I. Zum 6:2.
In der 68. Minute kam es zu einer kuriosen Szene : Torwart Andreas Daveloudis foulte im eigenen Strafraum einen Gegenspieler. Der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter. Außenstehende forderten zu Unrecht Rot für den FVL-Torwart. Abwehrspieler Louis Bezouska ließ sich hierbei auf ein Wortgefecht ein und sah aus scheinbar disziplinarischen Gründen Rot. Die Gäste verwandelten den Elfmeter zum zwischenzeitlichen 6:3. Das Endergebnis zum 8:3 kam durch einen Doppelpack von Yassin E.-H. in der 72. bzw. 75. Minute zustande.
Der Sieg war sicherlich verdient, wenn auch den Leistungen beider Mannschaften entsprechend, etwas zu hoch.
Trainer Sascha Lutz bemängelte nach dem Spiel, dass seine Mannschaft anfangs zu lange gebraucht hatte, um in die Zweikämpfe zu finden, war aber natürlich mit dem 2. Sieg im 2. Spiel hoch zufrieden.

Es spielten für den FVL :
Jason Bernd, Louis Bezouska, Maximilian Brand, Andreas Daveloudis, Jan Davydov, Yassin El-Haddad, Spielführer Jens Fath, Paul Helmes, Luca Isaak, Clemens Jäckle, Silas Pachuer, Nico Pinto, Daniel Santos-Pinto, Ramazan Sarica & Simon Theiner

(Text: Bezouska 28.09.2017)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.