FV Leutershausen AH – SG Hohensachsen AH 7:4


Hoch her ging es bei den letzten Partien der „runderneuerten“ FVL AH im Kalenderjahr 2017. Wie bei der 7:9 (!!) Heimniederlage gegen den TV Lampertheim erzielte der FVL auch im Derby Heimspiel gegen die Nachbarn aus Hohensachsen 7 eigene Treffer. Bei „nur“ vier Gegentreffern sollte die eigene Ausbeute aber diesmal zum Sieg reichen. Sie SGH begann die Partie furios und ließ den FVL kaum zur Entfaltung kommen. Nach eigenem Ballverlust gingen die Gäste dann auch verdientermaßen früh in Führung. Der FVL war sichtlich bemüht ins Spiel zu finden und erzielte mit dem ersten schön vorgetragenen Angriff über Fischer und Wetzel in Person von Kai Koppenhöfer den 1:1 Ausgleich. Danach war der FVL „on fire“. Die schnellen Offensivkräfte Koppenhöfer, Mark Wetzel und Hannes Volk drehten jetzt auf und die Hauherren gingen durch letztgenannten mit 2:1 in Führung. Als Fischer nach schöner Flanke von Rakowski per Kopf zum 3:1 traf, schien der FVL endgültig auf die Siegerstraße einzubiegen. Die Gäste gaben jedoch nicht auf und verkürzten wiederum auf 2:3. Der eingewechselte H. Rieger sorgte vor und nach der Halbzeit für einen vermeintlich beruhigenden 5:2 Vorsprung. Hohensachsen wollte sich aber immer noch nicht geschlagen geben und verkürzte per Doppelschlag auf 5:4. Der FVL schwamm in dieser Phase und konnte sich lediglich bei Abwehrchef Tobias Weiß und Keeper Toni Lorenz bedanken, dass Hohensachsen das Spiel nicht sogar noch drehte. Der FVL agierte jetzt mit langen Bällen auf die schnellen Spitzen. Koppenhöfer und Wetzel über die Außenbahnen und Hannes Volk im Sturmzentrum waren für die Saasemer nicht in den Griff zu bekommen. Volk und Koppenhöfer schnürrten jeweils ihren Doppelpack und der FVL gewann am Ende verdient mit 7:5. Während die Schlussminuten liefen, heizte Trainer Durath den Grill ein und beide Mannschaften verbrachten bei Bratwurst, Salat und Bier noch einige gesellige Stunden im FVL Clubheim. Die FVL AH bedankt sich bei ihren Gästen für ein unterhaltsames AH Spiel und bei Schiedsrichter D. Sättele für die souveräne Leitung der sportlich brisanten Begegnung.

Es spielten für den FVL : Lorenz, Mandel, M. Helfert, Fischer, Weiß, Maier, Kempf, Wetzel, Lutz, Volk, Rakowski, Rieger, Bock, Haardt, K. Koppenhöfer, Schuster

Weihnachtsfeier der AH-Abteilung

Am Samstag den 09.12.2017 findet die Weihnachtsfeier der AH-Abteilung im Gasthaus zur Rose statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.