Kampf um Platz an der Sonne


Ganz eng geht es wieder beim Kampf um die Spitzenplätze in der Fußball-Kreisklasse A zu. Nachdem der FV Leutershausen am vergangenen Wochenende dem Tabellenführer SV Schriesheim im Nachbarschaftsduell die erste Saisonniederlage zufügte, sind die ersten vier Teams nun nur noch durch einen Punkt voneinander getrennt. Schriesheim behauptete zwar trotz der Niederlage mit 19 Punkten Platz eins, aber nur noch einen Zähler zurück folgt nun das punktgleiche Verfolgertrio mit dem SV Enosis Mannheim, dem FV Leutershausen und der LSV 64 Ladenburg.

Da darf sich keiner eine Blöße geben, um weiter ganz vorne mitzumischen. Das gilt auch für den FV Leutershausen, der am Sonntag um 15 Uhr die SG Hemsbach II zum Bergstraßenderby erwartet. Der Aufsteiger aus Hemsbach hat sich insgesamt betrachtet bisher sehr gut in der neuen Klasse etabliert und belegt einen sicheren Mittelfeldplatz. Das FVL-Team um die Spielertrainer Stefan Matthes und Sven Bopp darf ihre Aufgabe trotz Favoritenrolle also sicher nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Das trifft genauso auf den SV Schriesheim zu, der am Sonntag um 15 Uhr beim SKV Sandhofen gastiert und dort sofort wieder auf den Erfolgsweg zurückkehren will. Nach einem etwas holprigen Saisonstart ist der FV Fortuna Heddesheim II inzwischen sehr gut in Fahrt gekommen, daher sollte am Sonntag um 15 Uhr bei der SpVgg Ilvesheim etwas Zählbares zu holen sein.

Einen richtigen Befreiungsschlag feierte zuletzt die SG Hohensachsen mit dem klaren 5:2-Sieg gegen den ASV Feudenheim. Am Sonntag um 15 Uhr genießt die SGH erneut Heimrecht gegen den starken Tabellenvierten LSV Ladenburg.

Die ausgelassene Freude nach dem Sieg in Schriesheim wollen die Fußballer des FV Leutershausen nun auch ins Spiel gegen Hemsbach II mitnehmen. Bild: Thomas Rittelmann

Bild+Text: WNOZ v. 13.10.17

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.