SG Mannheim – FV Leutershausen 1:8 (1:3)


Dennis Kupfer gibt sein Debüt im FVL-Dress

In einem recht zerfahrenen Spiel bekamen die Zuschauer bei nasskaltem Wetter zum Schluss wenigsten noch ein paar schöne Tore zu sehen. Die Gastgeber wirkten von Beginn an überfordert und lagen nach nur vier gespielten Minuten bereits mit 0:2 in Rückstand. Sabri Dalman vom Elfmeterpunkt (1.) und Kolb (4.) waren die Torschützen. Das Spiel hatte also noch nicht richtig begonnen und war im Grunde dennoch schon entschieden. Der FVL tat in der Folge dementsprechend auch nicht wirklich mehr als nötig. Die Kroaten verkürzten durch einen kuriosen Foulelfmeter zwar nochmal auf 1:2 (35.), wirklich spannend sollte es aber nicht mehr werden. Kolb kurz vor der Pause zum 1:3 (38.) und schnell nach Wiederanpfiff zum 1:4 (50.), machte kurzen Prozess. Das schönste Tor des Tages erzielte Sabri Dalman zum 1:5 (58.). Nach einem kurz ausgeführten Freistoß jagte Dalman das Leder aus gut 20 Metern ins Lattenkreuz. Seinen dritten Treffer zum 1:6 (68.) durfte er dann wieder per Elfmeter erzielen. Die Schlussphase gehörte dann dem kurz zuvor eingewechselten Dennis Kupfer. Kupfer gab sein Pflichtspieldebüt für den FVL und bemühte sich sofort sich auch in die Torschützenliste einzutragen. Angespitzt von einer vergebenen Großchance nahm er in der 84. Minute richtig Maß und zirkelte den Ball von der Strafraumlinie zum 1:7 in die Maschen. Der perfekte Einstand für den FVL Neuzugang. Den Schlusspunkt einer jederzeit fairen Partie setzte Spielertrainer Sven Bopp mit seinem Treffer zum 1:8 (90.). „Bei den Platzverhältnissen war es schier nicht möglich einen ansehnlicheren Fußball zu spielen. Auch wenn wir noch etlichen Chancen liegen lassen, können wir mit der Torausbeute natürlich zufrieden sein“ so Matthes, der das Ergebnis aber auch nicht überbewerten wollte. „Die SG hat diese Saison sichtbare personelle Probleme und war leider nicht auf Augenhöhe. Nächste Woche beim ASV Feudenheim wird es sicher wieder deutlich schwerer werden“. Der FVL kletterte nach dem sechsten Sieg in Folge auf Platz zwei der Tabelle und liegt weiter einen Punkt hinter dem derzeitigen Spitzenreiter aus Schriesheim.

FV Leutershausen: Miskovic; M. Koppenhöfer (59. Böhler), Matthes (64. Kupfer), Kanzler, Manu, Bopp, G. Dalman (66. Najer), Hochheim (71. Gellert), Kolb, S. Dalman, Aydin.

Tore: 0:1 S. Dalman (1. Foulelfmeter), 0:2 Kolb (4.), 1:2 Kovre (35., Foulelfmeter), 1:3 Kolb (38.), 1:4 Kolb (50.), S. Dalman (58.), 1:6 S. Dalman (68., Foulelfmeter), 1:7 Kupfer (84.), 1:8 Bopp (90.).

Vorschau :
Sonntag 29.10.2017
15.00 Uhr ASV Feudenheim – FV Leutershausen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.