0:2 Niederlage gegen Lampertheim


Die sehr laufstarke und technisch versierte Lampertheimer Mannschaft erspielte sich eine Vielzahl an Tormöglichkeiten. Doch im Abschluss hatten die Gäste Ihre Schwächen und hätte AH Neuzugang Markus Koppenhöfer, seinen Alleingang konzentrierter abgeschlossen, wäre der FVL mit 1:0 in Führung gelegen. Erst als nach dem Seitenwechsel mit der Kraft auch die Konzentration beim FVL schwand, kam Lampertheim noch zu 2 Treffern, wobei das 1:0 aus einem Weitschuss resultierte, der sich unglücklich über Torhüter Toni Lorenz ins Netz senkte. Hätten die zwei sehr guten Kopfballmöglichkeiten durch Henrik Rieger und unmittelbar vor dem Schlusspfiff durch Michael Haardt, zu Toren geführt, wäre der Spielverlauf etwas auf den Kopf gestellt gewesen. Die kämpferische Einstellung beim FVL jedoch, hätte allemal ein besseres Ergebnis verdient gehabt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.