12.11.2016 FV Leutershausen : Spvgg 03 Ilvesheim 2 – 1:2 (1:2)


Wenn man kein Glück hat, kommt noch Pech dazu.“ So oder so ähnlich könnte man die aktuelle Lage der B-Jugend des FV Leutershausen beschreiben. Das erste Heimspiel der Saison gegen die Spielvereinigung Ilvesheim machte hier keine Ausnahme. Der FVL begann stark und erzielte bereits in der 2. Spielminute das 1:0 durch den Mannschaftskapitän Yassin El-Haddad. Weiterhin wusste die Mannschaft von Trainer Sascha Lutz durch schöne Spielzüge zu gefallen, jedoch fehlte der letzte Pass oder eben das Quäntchen Glück die Führung zu erhöhen.

Schließlich waren es die Gäste, die in der 19. Minute nach einer unglücklich geklärten Ecke im 5-Meter-Raum des FVL zum Kopfball kamen und den Ausgleich erzielten. Keine 3 Minuten später liefen die Hausherren in einen Konter, der zum 1:2 Rückstand führte. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit hatte Ilvesheim einfach die Torchancen besser genutzt.

Nach dem Wiederanpfiff geriet der FVL zwar anfangs unter Druck, konnte sich davon jedoch befreien und übernahm mehr und mehr die Partie. Leutershausen drängte hier auf den Ausgleich. Fast wäre dieser auch geglückt, jedoch entschied der Schiedsrichter in einer sehr eindeutigen Situation zu Unrecht auf Abseits. Der FVL gab den Kampf nicht auf und mühte sich redlich um den Torerfolg. Jedoch standen die Gäste aus Ilvesheim kompakt hinten drin.

Es keimte nochmals Hoffnung auf, als nach einer Ecke der Schiedsrichter nach einem Handspiel auf den Elfmeterpunkt im Strafraum der Spielvereinigung zeigte. Mit einer starken Parade verhinderte der Ilvesheimer Torhüter jedoch den Ausgleich. Die zweite Halbzeit gehörte ganz klar den Hausherren, jedoch wurden die Anstrengungen nicht mit einem Tor belohnt. Kurz vor Abpfiff zeigte sich Fortuna dann doch mal dem FVL, als der eingewechselte Torwart Tim Hüwelmeier bei einem gegnerischen Konter, den direkten Torschuss verhindern konnte und der daraus resultierende Abpraller nur den Pfosten des FVL-Tores traf. So wartet die B-Jugend des FV Leutershausen auch nach dem vierten Spiel auf die ersten Punkte.

Es spielten für den FVL :
Jason Bernd, Louis Bezouska, Theodor Bickel, Maximilian Brand, Florian Busch, Andreas Daveloudis, Yassin El-Haddad, Tim Förster, Tim Hüwelmeier, Luca Isaak, Adrian Krutki, Florian Moll, Nico Pinto, Ramazan Sarica & Simon Theiner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.