Spvgg Ilvesheim – FV Leutershausen 7:1 (4:1)


Auf verlorenem Posten standen die Fußballer aus Leutershausen beim Auswärtsspiel in Ilvesheim. Gegen die ohnehin favorisierten Insulaner musste Coach Olaf Preuß auf ein halbes Dutzend Spieler verzichten die aus unterschiedlichsten Gründen nicht zur Verfügung standen. „Jeden Sonntag fallen teils kurzfristig einige Spieler aus. In der personellen schwierigen Lage derzeit ist das kaum mehr zu verkraften. So wie wir heute aufgelaufen sind, waren wir in Ilvesheim einfach nicht konkurrenzfähig“ so Preuß. Die aus der Not zusammengestellte FVL Defensive war noch nicht auf dem Platz, da war das Spiel nach neun Minuten und einem Spielstand von 3:0 bereits entschieden. In der Folge bemühte sich der FVL zumindest noch das Ergebnis in einem erträglichen Rahmen zu halten. Mehr als ein Ehrentreffer von Ali Kourkzi zum zwischenzeitlichen 4:1 (43.) sollte aber nicht gelingen. Schlussendlich stand eine herbe 7:1 Pleite die den FVL gefährlich nahe an die direkten Abstiegsplätze bringt. Da kann man eigentlich nur hoffen, dass sich die personelle Lage bis zum Bergstraßenderby am kommenden Sonntag in Hohensachsen etwas entspannt.

FV Leutershausen: Miskovic; M. Koppenhöfer, Helfert, Sevim, Drammeh (58. K. Koppenhöfer), Kanzler, Kourkzi, Süzer, Pfefferle, Dampha, Pschowski.

Tore: 1:0 Gashi (3.), 2:0 Gashi (5.), 3:0 Fischer (9., Foulelfmeter), 4:0 Achtstaetter (25.), 4:1 Kourkzi (43.), 5:1 Barzantny (50.), 6:1 Fuchs (63.), 7:1 Fischer (89.).

Vorschau :

Sonntag 16.10.2016

15.00 Uhr SG Hohensachsen – FV Leutershausen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.