Edgar Brand neuer 1. Vorstand


Der Fußballverein 1922 Leutershausen hat einen neuen Vorsitzenden, Kassierer und Jugendleiter und ist damit wieder voll funktionsfähig. Im voll besetzten Saal im Gasthaus zur Rose, wählten die 65 anwesenden Mitglieder Edgar Brand einstimmig zum neuen 1. Vorsitzenden. Ebenfalls einstimmig fiel die Wahl des Kassierers Thomas Morast, von Jugendleiter Christian Schrödersecker, seiner Stellvertreterin Petra Höhr und Platzkassier Andreas Apfel aus. Dirk Rakowski wurde als ergänzendes Mitglied in den Jugendausschuss nur noch bestätigt.
Edgar Brand (72) stellte sich den Mitgliedern vor, obwohl er kein unbeschriebenes Blatt beim FVL sei. Er sehe gerade in der Jugendabteilung großes Potenzial und das müsse genutzt werden. „Was zurzeit sportlich beim FVL geschieht, kann nicht unser Anspruch sein“, sagte Brand und mit den bewährten Mitarbeitern im Vorstand wolle er die Sache anpacken. Sein besonderer Dank galt seinem Vorgänger Jochen Pschowski, dessen Arbeit über viele Jahrzehnte er als vorbildlich lobte.
Bürgermeister und Wahlleiter Manuel Just wünschte dem FVL, dass er wieder in ruhiges Fahrwasser komme und dem neuen Vorstand eine glückliche Hand. Jetzt gelte es den Blick wieder nach vorne zu richten.
So voll war der Saal im Vereinslokal „Zur Rose“ lange nicht mehr, als es um wichtige Entscheidungen für die Zukunft des Fußballvereins ging. Deutlich machten die Verantwortlichen, dass sich gerade in punkto Jugendarbeit beim FVL einiges tun und ändern müsse.
In der großen Jugendabteilung spielen viele Mädchen und Buben, deren Potenzial ausgereizt werden müsse. Das erfordere natürlich ausgebildete Trainer für die Jugendlichen und ohne Bezahlung laufe in der heutigen Zeit nichts mehr. Deswegen wurde auch der Antrag der Vorstandschaft „heiß“ diskutiert, die Mitgliedsbeiträge zu erhöhen. Am Ende stimmten bis auf eine Gegenstimme alle der Erhöhung zu.
Gerhard Winkle wünschte im Namen der Mitglieder dem neuen Vorsitzenden und seinen Mitstreitern alles Gute und dankte auch dem langjährigen Vorsitzenden Jochen Pschowski.
Spielausschuss-Vorsitzender Marcel Fischer erläuterte den Antrag der Vorstandschaft, die Beiträge zu erhöhen, um, wie gesagt qualifizierte Jugendtrainer einzusetzen. Jugendliche bezahlen künftig 90 Euro, Erwachsene ebenfalls 90 Euro, Alte-Herren-Mitglieder 80 Euro und der Familienbeitrag wurde auf 120 Euro angehoben.
Edgar Brand bat alle, künftig an einem Strang zu ziehen, damit es mit dem Fußballverein wieder aufwärts gehe, denn das Potenzial sei zweifellos vorhanden!