Enosis Mannheim – FV Leutershausen I 1:3 (0:2) (Kreispokal)


Große Chance aufs Halbfinale

FV Leutershausen zieht durch 3:1-(2:0)-Sieg bei Enosis Mannheim ins Kreispokal-Viertelfinale ein / Doppeltorschütze Leistikow

Nur noch einen Schritt sind die Kreisliga-Fußballer des FV Leutershausen vom Sprung auf die Ebene des Badischen Fußballverbands entfernt. Am Mittwochabend gewann die Mannschaft von Spielertrainer Stefan Matthes das Achtelfinale im Kreispokal beim Ligakonkurrenten SV Enosis Mannheim hochverdient mit 3:1 (2:0). Im Viertelfinale wird der FVL nun auf den zwei Klassen tiefer angesiedelten B-Ligisten SC Blumenau treffen. Hier besitzt Leutershausen die Riesenchance, auch das Halbfinale zu erreichen. Gelingt das, hat der FVL zugleich die Qualifikation für den badischen Pokalwettbewerb in der kommenden Saison sicher.

In Mannheim übernahmen die Gäste von Beginn an die Initiative. Nach einer ersten Chance für Yusuf Yarimbiyik (3.) markierte Louis Leistikow das frühe 0:1. Er musste den Ball freistehend nur noch über die Torlinie drücken (12.). Leutershausen kontrollierte das Geschehen und erhöhte durch einen 20-Meter-Freistoß von Andrija Marijanovic, der den Ball geschickt über die Mauer zirkelte, zum 0:2-Pausenstand (39.). „Enosis hatte in der ersten Halbzeit nicht eine Torchance“, sagte FVL-Betreuer Karlheinz Durath. „Man hat schon gesehen, warum die Mannheimer in der Liga bisher null Punkte haben. Die Mannschaft wirkte doch recht harmlos.“

So geriet Leutershausen in der zweiten Halbzeit eigentlich nie in Gefahr, wollte den Vorsprung aber etwas zu locker über die Zeit bringen. Und wie aus dem Nichts kam Enosis durch einen Freistoß von Archimidis Adamidis urplötzlich zum 1:2 (83.). Doch Leistikow hatte kurz darauf die richtige Antwort und entschied das Spiel mit dem 1:3.

FV Leutershausen: Miskovic; S. Schmitt, Merkel, Matthes, Ph. Apfel, Groenke, Yarimbiyik, da Silva Guardado (59. Stephan), Marijanovic, Leistikow, Wiegand.

Tore: 0:1 Leistikow (12.), 0:2 Marijanovic (39.), 1:2 Adamidis (83.), 1:3 Leistikow (86.).

(wnoz v. 02.09.21)

Louis Leistikow (links) brachte mit seinem Tor zum frühen 1:0 den FV Leutershausen auf die Siegerstraße und sorgte mit dem 3:1 dann auch für die Entscheidung. Archivbild: Philipp Reimer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.