FC Germania Friedrichsfeld – FV Leutershausen 1 2:1 (1:0)


FV Leutershausen verliert auch beim FC Germania Friedrichsfeld mit 1:2 (0:1)

Ex-FVL-Spieler Kolb entscheidet die Partie

Der FV Leutershausen steckt erst einmal in der unteren Tabellenhälfte der Fußball-Kreisliga fest. Am Sonntag kassierten die Bergsträßer mit dem 1:2 (0:1) beim FC Germania Friedrichsfeld die dritte Niederlage in Folge. „Es läuft im Moment einfach nicht“, sagte FVL-Vorsitzender Marcel Fischer. „Unsere Mannschaft hat kämpferisch allesgegeben, nur das Ergebnis stimmte nicht. Einen Punkt hätten wir auf jeden Fall mitnehmen müssen.“Zwar mussten die Gäste bereits in der 6. Minute das 1:0 durch Erkam Yalcintas hinnehmen. Doch fortan war Leutershausen die überlegene Mannschaft. Allerdings fehlte bis zum Seitenwechsel noch die Durchschlagskraft in der Offensive. So ging es mit einem knappen Rückstand in die zweite Halbzeit, die für den FVL mit einer Schrecksekunde begann. Benjamin Wanzektraf traf die Latte des Gäste-Gehäuses (49.). Nun begann aber die beste Phase der Leutershausener. Den verdienten 1:1-Ausgleich erzielte Nicolas Merkel mit einem Kopfball aus kurzer Distanz nach Flanke von FVL-Spielertrainer Sven Bopp (68.). „In der Schlussphase wurde die Partie zunehmend hektischer“, sagte Fischer. So war der Treffer zum 2:1 für Friedrichsfeld nicht unumstritten. Als FVL-Torhüter Ömer Ilhan den Ball an der eigenen Strafraumgrenze aufnahm, entschied der Schiedsrichter auf Rückpass und indirekten Freistoß. Ausgerechnet der Ex-Leutershausener Tobias Kolb nutzte den Standard zum 2:1 (83.). Auf der Gegenseite traf Bopp per Kopf nach einem Freistoß von Andrija Marijanovic zum vermeintlichen 2:2 (90.) – doch der Unparteiische erkannte auf Abseits.

FV Leutershausen: Ilhan; S.Schmitt, Merkel, Matthes, Manu, Bopp, da Silva Guardado (65. Marijanovic), Ferrarese, Stephan, M.Schmitt (80. Arifi), Leistikow.

Tore: 1:0 Yalcintas (6.), 1:1 Merkel(68.), 2:1 Kolb (83.) (wnoz v. 28.10.19)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.