Fehlerquote beim FVL I ist zu hoch


Leutershausen I verliert Pokalspiel beim SC Käfertal

So hatte sich der FV Leutershausen das erste Pflichtspiel nach mehr als fünf Monaten Pause nicht vorgestellt. Zum Auftakt des Fußball-Kreispokals verlor der Kreisligist am Freitagabend beim klassentieferen A-Ligisten SC Käfer-tal mit 3:4 (1:2) und verabschiedete sich schon in der ersten Runde aus dem Wettbewerb. Das Team von SCK-Trainer Uwe Bertsch nutzte wiederum die individuellen Fehler der Gäste gnadenlos aus. In der ersten Halbzeit haben wir Käfertal zwei Tore geschenkt“, ärgerte sich Spielausschussvorsitzender Karlheinz Durath. So drehten die Gastgeber einen 0:1-Rückstanddurch FVL-Spielertrainer Stefan Matthes in eine 2:1-Pausenführung, obwohl Leutershausen klar das Spiel bestimmte. Richtig bitter wurde es in der zweiten Halbzeit. Zu-nächst erhöhte der SCK per Doppel-schlag auf 4:1, dann musste Chris Hiller nur sechs Minuten nach seiner Einwechslung mit Verdacht auf Nasenbeinbruch wieder vom Platz. Das Tor zum 4:2 durch Daniel da Silva Guardado brachte den FVL nicht mehr entscheidend heran – und der Anschlusstreffer durch einen Freistoß von Yusuf Yarimbiyik in der Nachspielzeit fiel zu spät. Bk

FV Leutershausen: Weidner; Merkel, Matthes, Filipic (54. Hiller/60.Manu), Grönke (83. D. Schmitt), Yarimbiyik, da Silva Guardado, Ferrarese, Meier-Küster, S. Dalman, Ma-rijanovic.
Tore: 0:1 Matthes (10.), 1:1 Przybyla (16.), 2:1 Höhnle (35.), 3:1 Vogel (52.), 4:1 Przybyla (53.), 4:2 da Silva Guardado (62.), 4:3 Yarimbiyik (90.+5).

(wnoz v. 15.08.2020)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.