FV 03 Ladenburg – FV Leutershausen 3:5 n. Verlängerung


Schwerstarbeit bei brütender Hitze hatte am Sonntag der FV Leutershausen zu verrichten. Der Kreisliga-Aufsteiger setzte sich erst in der Verlängerung mit 5:3 (2:2, 0:1) beim eine Klasse tiefer angesiedelten Kreisliga-Absteiger FV 03 Ladenburg durch. Und das, obwohl die Gäste ab der 34. Minute in Überzahl spielten. Der Ladenburger Philipp Apfel sah nach einer Notbremse an Daniel da Silva die Rote Karte.

Leutershausen war zwar spielbestimmend, doch die Römerstädter gingen durch Vittorio Cammilleri in Führung (31.). Trotz Unterzahl erhöhte Christoph Au für die Gastgeber auf 2:0 (55.). Leutershausen hatte jede Menge klarer Chancen, kam aber in der regulären Spielzeit nur noch zum 2:2-Ausgleich durch Dennis Kupfer (61.) und Jens Kanzler (73.). In der Verlängerung traf Tobias Kolb zum 2:3 (96.). Aber noch einmal schlug Ladenburg durch Au zum 3:3 zurück (101.). Erst mit dem 3:4 durch Spielertrainer Sven Bopp war der Widerstand der Gastgeber gebrochen (103.). Dominik Sättele setzte den Schlusspunkt (120.).

Am nächsten Wochenende (11. o. 12.08.22018) kommt es zum Pokalderby in Schriesheim. Anstoßzeitpunkt entnehmen Sie bitte der regionalen Presse.

FV Leutershausen: Weidner; Merkel (117. Sättele), Matthes (47. Kolb), Kanzler, Manu, Pfefferle (103. G. Dalman), Bopp, da Silva, Ferrarese, Kupfer (88. Schmitt), S. Dalman.
(Text: Wnoz, Bild: FVL1922)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.