FV 03 Ladenburg – FV Leutershausen 4:2 (2:1)


FV Leutershausen 1 verliert zum Saisonstart beim FV 03 Ladenburg mit 2:4 (1:2)

Sabri Dalman fällt mit Kreuzbandriss lange aus

Nach fast sechsmonatiger Pause hatten sich etliche Mannschaften den Saisonstart am vergangenen Sonntag geradezu herbeigesehnt. Beim FV Leutershausen sah das schon vor der Auftaktniederlage beim FV 03 Ladenburg etwas anders aus. Die achtwöchige Vorbereitungszeit lief überhaupt nicht nach dem Geschmack von Cheftrainer Stefan Matthes. Fast wöchentlich schlug das Verletzungspech gnadenlos zu. „Wir liefen Gefahr trotz eigentlich breitem Kader zu Saisonbeginn keine schlagkräftige Mannschaft stellen zu können und musste zum Ende der Vorbereitung daher sogar einige Testspiele absagen“ berichtet Matthes. In Ladenburg waren es dann sieben Spieler die dem FVL Team im Aufgebot fehlten. Als Entschuldigung für eine über weite Strecken enttäuschende Vorstellung wollte Matthes die vielen Verletzten aber nicht gelten lassen. „Wir haben von Anfang an nicht das gespielt was wir uns vorgenommen hatten“. Die 03er standen mit zwei Viererketten sehr kompakt und gingen nach 10 Minuten durch Baumann mit 1:0 in Führung. Der FVL schien zwar spielerische überlegen hatte sein Übergewicht aber lediglich in Zonen in denen man dem Gastgeber kaum gefährlich werden konnte. Für den Ausgleich sorgte dann ein etwas umstrittener Foulelfmeter (30.). Matthes verwandelte gewohnt sicher. Kurz vor der Pause hatte Neuzugang Jan Grönke und Yusuf Yari im Nachschuss dann doch die große Möglichkeit den FVL in Führung zu bringen. Aus kurzer Distanz konnten beide den Ball aber nicht über die Linie bringen. Ladenburg zeigte sich eiskalt und ging im Gegenzug mit 2:1 in Front (45.).
Die zweite Halbzeit verlief sehr ähnlich. Leutershausen mit mehr Ballbesitz aber kaum Durchschlagskraft im Angriff. Ladenburg wirkte da mit ihren Kontern, gegen eine oftmals weit aufgerückte FVL Defensive, weitaus gefährlich und ging somit auch nicht unverdient mit 3:1 (77.) in Führung. In der Schlussphase brachte sich der FVL zwar mehrmals in Position, die Torabschlüsse waren aber meist harmlos. So dauerte es bis in die Nachspielzeit ehe Matthes mit seinem zweiten Treffer für den 3:2 (90.) Anschluss sorgte. Der 4:2 Treffer der Hausherren mit dem Schlusspfiff besiegelte einen für den FVL rabenschwarzen Nachmittag. „Wir konnten Ladenburg nie wirklich in Verlegenheit bringen und haben selbst viel zu viele Fehler gemacht“ bilanzierte der neue spielende Co-Trainer Jonas Meier-Küster.
Noch viel bitterer wie die Niederlage war dann die niederschmetternde Diagnose des zuvor verletzt ausgewechselten Sabri Dalman. Der Innenverteidiger riss sich in einer unglücklichen Situation das vordere Kreuzband, muss operiert werden und fällt somit auf unbestimmte Zeit aus. Unfassbar, Sabri Dalman ist nach Max Stephan und Lennart Binder bereits der dritte FVL Spieler der mit einem Kreuzbandriss die ganze oder zumindest einen Großteil der Saison verpassen wird. Die Vorfreude auf das erste Kreisliga Heimspiel in diesem Kalenderjahr ist mehr als getrübt. Es warten schwere Aufgaben auf beide FVL Teams….(MaFi)

FV Leutershausen: Weidner, S. Dalman (D. Schmitt), Merkel, da Silva, Yari (63. Leistikow), Meier-Küster, Manu (83. Arifi), Filipic, Grönke, Marijanovic, Matthes.

Vorschau :
Sonntag 13.09.2020
13.00 Uhr FV Leutershausen II – SC Käfertal II
16.00 Uhr FV Leutershausen – TSV Amicitia Viernheim

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.