FV 08 Hockenheim – FV Leutershausen I 2:1 (0:0)


Leutershausen I verliert 1:2 beim FV 08 Hockenheim

Gegentor in Nachspielzeit

Der FV Leutershausen droht, im Niemandsland der Tabelle zu versinken. Am 13. Saisonspieltag in der Fußball-Kreisliga setzte es für die Mannschaft von Spielertrainer Stefan Matthes eine bittere 1:2- (0:0)-Niederlage beim FV 08 Hockenheim. Der schwer zu bespielende Rasenplatz in der Rennstadt kam der Spielweise der Gäste nicht gerade entgegen. „Aber letztlich dürfen wir uns nicht beschweren, sondern
müssen uns an die eigene Nase fassen“, sagte FVL-Betreuer Karlheinz Durath. „Auch wenn es am Ende in der Nachspielzeit s icher sehr unglücklich war, haben wir uns die verdiente Niederlage selbst zuzuschreiben. Im Spiel nach vorne haben wir einfach zu wenig geboten.“ So erarbeitete sich Hockenheimüber die gesamte Spieldauer betrachtet doch ein klares Chancenplus. Bereits vor dem Seitenwechsel war es allein FVL-Torhüter Ömer Faruk Ilhan zu verdanken, dass es mit einem torlosen Unentschieden in die zweite Halbzeit ging. Er parierte glänzend gegen Mike Koppisch. Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte der FVH erneut eine Riesenchance zur Führung, ehe Leutershausen fast aus dem Nichts zum 0:1 kam. Auf Vorarbeit von Louis Leistikow und Habib Arifi erzielte Andrija Marijanovic den schmeichelhaften Führungstreffer (57.). Als die Abwehr der Gäste dann den Ball nicht aus der Gefahrenzone brachte, markierte Koppisch das 1:1 (70.). Der personell arg gebeutelte FVL versuchte zwar, noch drei Punkte zu ergattern. Doch der Schuss ging nach hinten los. Ein langer Ball in der Nachspielzeit führte zum 2:1 durch Philipp Gerstner. 
FV Leutershausen: Ilhan; Schmitt (61. Binder), Matthes, Stephan (80. Manu), Ph. Apfel, M. Apfel, Arifi (61. Groenke), Marijanovic, Leistikow, Hiller, Wiegand.
Tore: 0:1 Marijanovic (57.), 1:1 Koppisch (70.), 2:1 Gerstner (90.+3).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.