FV Leutershausen 1 – Eintracht Plankstadt 2:2 (1:1)


FVL 1 bringt sich wieder um den eigenen Lohn!!

Gefühlte Niederlage für Leutershausen

Nach drei Niederlagen in Folge schaffte der FV Leutershausen auch am 12. Spieltag in der Fußball-Kreisliga nicht die Wende. Das 2:2 gegen den Tabellenvorletzten TSG Eintracht Plankstadt fühlte sich vielmehr an wie eine Niederlage. „Wir schaffen es einfach nicht, den Sack zuzumachen“, sagte FVL-Vorsitzender Marcel Fischer nach dem Spiel mit bitterer Stimme. „Wir bestimmen das Spiel, machen aber kein Tor und halten die Gegner damit unnötig am Leben.“

Schon früh erarbeitete sich Leutershausen Chancen. Doch erst verfehlte Stefan Matthes frei vor dem Tor (17.), ehe Max Stephan nur den Pfosten traf (27.). In der 31. Minute brachte Daniel da Silva Guardado nach Doppelpass mit Stephan den FVL mit 1:0 in Führung. Leutershausen dominierte weiter, vergab aber kurz vorm Pausenpfiff durch Louis Leistikow eine weitere Großchance und wirkte mit den Gedanken schon in der Pause, als Plankstadts Ries zum 1:1 traf (45.+1).

Die zweite Halbzeit war ein Spiegelbild der ersten. Max Stephan besorgte zunächst per Abstauber das 2:1 (56.), doch im Anschluss versäumten es Stephan, Dalman und Co. reihenweise, die Führung auszubauen. „Torchancen ohne Ende, aber die Torgeilheit fehlt“, ärgerte sich Fischer. So kam es zum Déjà-vu-Erlebnis: In der letzten Minute der Nachspielzeit bekam Plankstadts Janosch Jenzen den Ball und jagte ihn aus 18 Metern in den Winkel. Leutershausen fällt damit auf den 12. Tabellenplatz. Am Sonntag wartet der FV 03 Ladenburg – ein alles andere als leichter Gegner, um den Abwärtstrend zu stoppen. sle
FV Leutershausen:
Weidner; Schmitt, Merkel (83. Schmitt), Matthes, Manu, Bopp, da Silva Guardado, Ferrarese, Dalman, Leistikow, Stephan
Tore: 1:0 da Silva Guardado (31.), 1:1 Ries (45.+1), 2:1 Stephan (58.), 2:2 Janzen (90.+2).

(wnoz v. 04.11.19)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.