FV Leutershausen 2 – TuS Weinheim 1:2 (1:1)


Schmitt trifft per Freistoß

Der FV Leutershausen II hat trotz einer 1:0-Führung das Derby in der Fußball-Kreisklasse B, Staffel III, gegen den TuS 02 Einheit Weinheim mit 1:2 (1:1) verloren. Die Weinheimer waren die leicht überlegene Mannschaft, dennoch gingen die Gastgeber in Front – Spielertrainer Dominik Sättele bediente Jan Davydov, der das 1:0 erzielte (35.). Paul Rohrmann glich wiederum nach einer Ecke von TuS-Spielertrainer Dominik Schmitt zum 1:1 aus (45.). Die Gastgeber versuchten nachzulegen, ein direkter Freistoß schockte sie jedoch: FVL-Torwart Marko Miskovic war noch mit dem Stellen der Mauer beschäftigt, als Schmitt ins Netz und Herz von Leutershausen traf (71.). „Wir haben gepennt. Der Treffer hätte meiner Meinung nach aber auch nicht zählen dürfen, da der Ball schon in der Luft war, bevor der Pfiff ertönte. Der Schiedsrichter hätte das Tor aberkennen müssen“, sagte FVL-Vorsitzender Marcel Fischer. Fast fiel noch der Ausgleich, doch Tadeu Ferreiras abgefälschter Schuss landete am Pfosten (82.). (wnoz v. 21.10.19)
FV Leutershausen II:
Miskovic; Daveloudis, Brand, Busch (70. Ferreira), Davydov, Jeppener, Pfefferle, Sättele, Pinto (36. Koppenhöfer), Hutzl (11. Dalman), Kuhn.
TuS 02 Weinheim: Weidner, Müller, Reinle, Schmitt (55. Streb/70. Fillmann), Wiegand, Mölich (32. Keil), Stadnik, Hammerstein, Rohrmann (65. Marras), Hauke, Diehm.


Markus Koppenhöfer (rechts) versuchte, das Spiel des FV Leutershausen II im Derby gegen den TuS 02 Weinheim immer wieder anzukurbeln. Bild: Philipp Reimer
Zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.