FV Leutershausen I – MFC 08 LIndenhof 1:3 (1:0)


Tabellenspitze liegt in weiter Ferne

FV Leutershausen muss sich nach 1:0-Pausenführung dem Tabellenzweiten MFC 08 Lindenhof mit 1:3 geschlagen geben

Eine Halbzeit lang schnupperte der FV Leutershausen an einem Erfolgserlebnis gegen den Tabellenzweiten. Doch am Ende unterlagen die Bergsträßer auf eigenem Platz dem MFC 08 Lindenhof in der Fußball-Kreisliga noch mit 1:3 (1:0). Drei Spieltage vor Abschluss der Vorrunde muss der FVL damit seine Ambitionen auf einen Spitzenplatz wohl endgültig begraben.

„Wir haben in der ersten Halbzeit wirklich gut gespielt, standen defensiv sicher und ließen kaum eine Chance von Lindenhof zu“, sagte Marcel Fischer, Sportlicher Leiter des FVL. „Aber letztlich haben wir in der Offensive erneut zu wenig Torgefahr entwickelt.“ In einer relativ chancenarmen ersten Halbzeit musste FVL-Torhüter Jannis Weidner nur einmal sein Können bei einem Freistoß von Felix Schreckenberger unter Beweis stellen (33.). Christopher Hiller hätte Leutershausen in Führung bringen können, doch sein Schuss im Fallen wurde kurz vor der Torlinie geklärt (42.). Aber noch vor dem Seitenwechsel gab es Grund zum Jubeln. Auf Vorlage von Jan Groenke brachte Hiller aus zwölf Metern den Ball gekonnt im Gehäuse des MFC Lindenhof zum 1:0 unter (45.+1).

Doch der Vorsprung war bald dahin, Schreckenberger traf zum 1:1 (51.). Im Gegenzug wurde ein vermeintlicher Treffer von Louis Leistikow wegen eines angeblichen Handspiels nicht anerkannt. Dann schlug abermals Schreckenberger nach einer Ecke zu (64.). Das 1:3 durch Ivan Vlaho bedeutete die Entscheidung (75.). Großes Pech hatte Max Stephan, dessen Schuss an die Unterkante der Latte prallte (77.).
FV Leutershausen: Weidner; Matthes (81. Pfefferle), Stephan, Groenke, da Silva Guardado (89. Ph. Apfel), M. Apfel, Binder, Leistikow, Meier-Küster, Hiller, Wiegand.
Tore: 1:0 Hiller (45.+1), 1:1, 1:2 Schreckenberger (51., 64.), 1:3 Vlaho (75.).

Max Stephan (vorne) hatte Pech mit einem Lattentreffer. Bild: Thomas Rittelmann

(wnoz v. 08.11.21)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.