FV Leutershausen I – TSG Eintracht Plankstadt 2:1 (2:0)


Endlich der erste Saisonsieg

FV Leutershausen behält gegen TSG Eintracht Plankstadt mit 2:1 (2:0) die Oberhand

Nach einer Zitterpartie in der Schlussphase hat der FV Leutershausen in der Fußball-Kreisliga am sechsten Spieltag endlich den ersten Saisonsieg eingefahren. Die Mannschaft des verletzten Spielertrainers Stefan Matthes zwang die TSG Eintracht Plankstadt mit 2:1 (2:0) in die Knie.

„Über die gesamte Spielzeit waren wir schon das dominierende Team“, atmete FVL-Vorsitzender Marcel Fischer nach dem Dreier tief durch. „Die Verunsicherung war der Mannschaft allerdings anzumerken, und am Ende brauchten wir auch ein wenig Glück.“ In der ersten Halbzeit stand bei beiden Mannschaften der Aspekt Sicherheit im Vordergrund – so waren Torchancen Mangelware. Die beste Möglichkeit der Gäste vergab Sebastian Mertens bei einem Kopfball bereits in der 9. Minute. Auf der Gegenseite brachte erst ein Standard den FVL in Vorteil. Nach einem Foul an Frieder Pfefferle im TSG-Strafraum verwandelte Jonas Meier-Küster den Elfmeter zum 1:0 (33.). Das wirkte wie eine Befreiung, unmittelbar vor dem Pausenpfiff erhöhte Pfefferle zum scheinbar beruhigenden 2:0 (45.).

Doch der Vorsprung schmolz zu Beginn der zweiten Halbzeit schnell dahin. Nach einem Handspiel von Meier-Küster nach einer Ecke kam Plankstadt ebenfalls per Strafstoß durch Marc Riedel zum 2:1 (49.). Im direkten Gegenzug hatte Nicolas Merkel Pech mit einem Schuss ans Lattenkreuz (50.). Dann begann das große Zittern. In der Nachspielzeit hatten auch die Gäste Pech mit einem Treffer ans Gebälk (90.+2).

FV Leutershausen: Weidner; S. Schmitt, Merkel, Merbecks, Manu, Filipic, da Silva Guardado, Pfefferle, Dietrich, Leistikow, Meier-Küster.
Tore: 1:0 Meier-Küster (33., Foulelfmeter), 2:0 Pfefferle (45.), 2:1 Riedel (49., Handelfmeter).

(wnoz v. 12.10.2020)

In einem schwer umkämpften Spiel setzten sich Daniel da Silva Guardado (schwarzes Trikot) und der FV Leutershausen mit 2:1 gegen Plankstadt durch. Bild: Ernst Lotz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.