FV Leutershausen II – SC Käfertal II 7:0 (4:0)


Zweistelliger Sieg war absolut drin

FV Leutershausen II deklassiert Käfertal II mit 7:0

Am dritten Spieltag hat der FV Leutershausen II zum Abschluss der „englischen Woche“ in der Fußball-Kreisklasse B am Sonntag den ersten Saisonsieg eingefahren. Die Gastgeber fegten den in allen Belangen unterlegenen SC Käfertal II mit 7:0 (4:0) vom Platz. „Dabei hätten wir eigentlich sogar zweistellig gewinnen müssen“, sagte Marcel Fischer, Sportlicher Leiter des FVL. „Es war ein wahres Chancenfestival. Neben unseren sieben Treffern hatten wir noch eine ganze Reihe weiterer hochkarätiger Möglichkeiten. Über 90 Minuten hinweg war es ein Spiel auf ein Tor.“

In der Anfangsphase nutzten vor allem Frieder Pfefferle, Jens Kanzler und Philipp Müller ihre zahlreichen Chancen nicht. Erst in der 34. Minute brach Sebastian Hutzl endlich mit dem 1:0 den Bann. Danach ging es allerdings Schlag auf Schlag. Bis zur Pause erhöhten zweimal Sven Bopp (35. und 42.) und Jan Davydov (40.) innerhalb von nur acht Minuten auf 4:0. Die klare Überlegenheit setzte sich auch in der zweiten Halbzeit fort. Pech hatten Denny Filipic (55.) sowie Sven Bopp mit einem Pfostenschuss (69.). Dann trafen noch zweimal Kanzler (73. und 90.+1) und der dreifache Torschütze Bopp (77.) zum 7:0-Endstand.
FV Leutershausen II: Miskovic; Hutzl, Brand, Bopp, Müller, Pfefferle (46. Fath), Gellert (46. Keil), Davydov (75. Sarica), Kanzler, Kuhn, Filipic (82. Gellert).

(wnoz v. 23.08.21)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.