FV Leutershausen II – KSC Schwetzingen 2:4 (Kreispokal)


Nicht viel fehlte dem B-Ligisten FV Leutershausen II, um den zwei Klassen höher spielenden Kreisligisten KSC Schwetzingen aus dem Rennen zu werfen. Die Bergsträßer, die allerdings auch etwas Unterstützung aus dem Erstmannschaftskader hatten, verloren nach einer 2:1-Führung in der Schlussphase noch mit 2:4. Der Favorit ging durch Buba Ceesay in Führung (10.), Frieder Pfefferle glich aber noch vor der Pause aus (42.). Die Überraschung schien greifbar nahe, als Jens Kanzler das 2:1 nachlegte (62.). Doch in der Schlussviertelstunde drehte Schwetzingen die Partie durch Tore von Furkan Konur (73.), Sainey Sanneh (85.) und Buba Ceesay (89.) zum 2:4. „Insgesamt haben wir uns gut verkauft“, lobte FVL-Sprecher Karlheinz Durath. bk

FV Leutershausen II: Miskovic; Sarica, Brand, D. Schmitt, Kanzler, Jeppener, Daveloudis, Pfefferle (53. Matthes), Filipic, Arifi, Kuhn.

(wnoz v. 24.08.2020)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.