FV Leutershausen II – TSV Sulzbach 1:6 (0:1)


Dreierpack von Luis Thomas
FV Leutershausen II kassiert 1:6 (0:1) gegen TSV Sulzbach

Ein halbes Dutzend Gegentore kassierte der FV Leutershausen II zum Saisonstart in der Fußball-Kreisklasse B bei der klaren 1:6-(0:1)-Derbyniederlage gegen den TSV 1887 Sulzbach. „Das Ergebnis hört sich brutal an, aber 60 Minuten lange hat es überhaupt nicht danach ausgesehen“, sagte Marcel Fischer, Sportlicher Leiter des FVL.

Mit einer der wenigen Chancen in der ersten Halbzeit gingen die Gäste durch Michael Koch in Führung (19.). Doch Leutershausen spielte auf Augenhöhe und verdiente sich daher kurz nach der Pause auch den Ausgleich durch einen verwandelten Handelfmeter von Alexander Laue (48.). „Anschließend haben wir sogar das Spiel bestimmt und hätten bei zwei Eckbällen in Führung gehen können“, sagte Fischer. Stattdessen schlug aber erneut Koch zum 1:2 für den TSV zu, wobei die Gastgeber vergeblich eine Abseitsstellung monierten (64.).

Mit einem Doppelpack von Luis Thomas zum 1:4 war die Partie gelaufen (68. und 71.). Zumal Daniel Wiegand mit einem weiteren Strafstoß an TSV-Torhüter Sebastian Pollmann scheiterte (74.). Damit war der Widerstand von Leutershausen endgültig gebrochen. In der Schlussphase erhöhten Florian Teichgräber (82.) und erneut Luis Thomas (85.) noch auf 1:6.
FV Leutershausen II: Miskovic; Hutzl, Müller, Brand, Wiegand, Keil (78. Sarica), Laue, Ph. Apfel, Davydov, Kanzler, Kuhn.
TSV 1887 Sulzbach: Pollmann; Lahr, Fading, Miftari, Schöneberg, Gugenheimer, Grünewald, Teichgräber (88. Koc), Thomas (88. Haken), Koch, Osei (66. Sari).

(wnoz v. 16.8.21)

Der Sulzbacher Mannschaftskapitän Marc Schöneberg (links) behauptet sich gegen den Leutershausener Daniel Wiegand, der später einen Elfmeter verschoss. Bild: Thomas Rittelmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.