FV Leutershausen – SG Mannheim 4:1 (1:1)


FV Leutershausen – SG Mannheim 4:1 (1:1)

Im Kampf um den Platz an der Sonne in der Kreisklasse A2 Mannheim, bleibt der FV Leutershausen weiterhin im Rennen. Mit einem 4:1 (1:1) Sieg schickte man die SG Mannheim wieder nach Hause. Wobei es anfangs gar nicht nach einem Sieg aussah. Bereits nach 11 Minuten schockten die Kroaten den FVL und die zahlreichen Zuschauer im Stadion und gingen mit 0:1 in Führung. Wieder muss der FVL einem Rückstand hinterherlaufen und strapazierten so die Nerven der FVL Verantwortlichen und der Fans. Man merkte wieder die Unsicherheit der Hausherren die mit Fehlpässen sich das Leben schwer machte. Meistens wurden die Angriffe an der Strafraumgrenze der Mannheimer vertändelt oder man blieb am Gegenspieler hängen. Es dauerte wieder fast bis zur Halbzeit ehe sich Nico Manu auf der rechten Seite schön durchsetzen konnte und zum 1:1 flach ins untere linke Eck einschoss (40.). Die Kroaten, die in der Winterpause einige Neuzugänge zu verzeichnen hatten, spielten zu Beginn der zweiten Halbzeit weiter munter drauf los. Der FVL kam nun besser ins Spiel und konnte durch Memet Najer das vielumjubelte 2:1 erzielen (53.). Mit dem 2:1 kam die Wende. Der FVL konterte nun gefährlich und hatte wieder mit Torwart-Titan Marko Miskovic einen sicheren Rückhalt. FVL-Torjäger Tobias Kolb krönte seine Leistung mit dem 3:1 und sicherte sich so sein 23. Saisontor!! (75.). Zum Schluss konnte sich auch noch Spielführer Frieder Pfefferle in die Torschützenliste eintragen. Sein schöner Sololauf krönte er mit dem 4:1 (81.). Wir begannen heute wieder sehr pomadisch, konnten aber dann im Laufe des Spiels unsere Favoritenrolle gerecht werden, so Spielausschuß Karl-Heinz Durath.
Leider konnten wir heute nicht punktemäßig auf Enosis aufschließen, die gegen die Amicitia aus Viernheim mit 1:0 gewannen, so auch Vorsitzender Marcel Fischer.
Nächste Woche kommt jetzt Feudenheim an die Heddesheimer Straße. Der FVL muss weiterhin konzentriert arbeiten und seine Chance nutzen!! Nur so bleibt man im Aufstiegsrennen dabei!!

FV Leutershausen: Miskovic; Hutzl, Koppenhöfer, Kanzler, Manu, Pfefferle, Bopp, G. Dalman (73. Gellert), Da Silva Guardado, Kolb (74. Arifi), S. Dalman

Tore: 0:1 Timamo Guenbu (11.), 1:1 Manu (40.), 2:1 Najer (54.), 3:1 T. Kolb (74.), 4:1 Pfefferle (82.)

Besondere Vorkommnisse: Gelb-rote Karte für Bozic (56.)

Vorschau:

Sonntag, den 13.05.2018 15:00 Uhr

FV Leutershausen – ASV Feudenheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.