FV Leutershausen – SpVgg 03 Ilvesheim 2.1 (0:0)


Neuzugang Nico Manu schnürt Doppelpack

Das sah schon nicht schlecht aus, was die zahlreichen Zuschauer beim ersten Heimspiel des FV Leutershausen zu sehen bekamen. Gegen die hochgehandelte Spvgg Ilvesheim gewann das Team des spielenden Trainerduos Bopp/Matthes völlig verdient mit 2:1. Insbesondere in der ersten Halbzeit waren die Hausherren drückend überlegen. Beim Torabschluss machte sich jedoch das Fehlen von Goalgetter Tobias Kolb bemerkbar. Pfefferle, Manu, Hutzl und Ramosaj scheiterten allesamt aus aussichtsreichen Positionen. Da hätte sich der FVL für sein gutes Spiel längst belohnen müssen. Es dauerte bis nach der Halbzeitpause ehe Neuzugang Nico Manu sein erstes Tor im FVL Dress zur überfälligen 1:0 Führung erzielte (50.). Die Freude währte jedoch nur kurz. Die Ilvesheimer trafen nur wenige Minuten später in Person von Gavrila zum überraschenden 1:1 Ausgleich (57.). Die Partie gestaltete sich nun offener und auch die Gäste kamen gelegentlich zu Torabschlüssen.

Der FVL zeigte dabei jedoch die reifere Spielanlage und hatte mit Nico Manu den besten Akteur an diesem Tage in seinen Reihen. Nach schöner Vorarbeit von Kapitän Frieder Pfefferle machte Manu seine zweite Bude zum 2:1 und stelle den verdienten ersten FVL Heimsieg sicher (69.). Insgesamt zeigten sich alle Neuzugänge bestens integriert und konnten vollends überzeugen. „In der ersten Halbzeit dürfen wir mit unseren Möglichkeiten natürlich nicht so fahrlässig umgehen. In der zweiten Hälfte haben sich dann kleinere Fehler eingeschlichen die es abzustellen gilt. Ansonsten sind wir mit dem ersten Spiel und dem Heimsieg natürlich hoch zufrieden“ so Bopp und Matthes unisono.

Nach Spielschluss gab es für die zufriedenen Zuschauer 50 Liter Freibier die vom Förderverein gestiftet wurden. Die hohe Laufbereitschaft, das Engagement und die Disziplin der Truppe wurden bei den Gesprächen nach Spielende besonders häufig lobend erwähnt. Da darf man sich am kommenden Sonntag auf ein sicher spannendes Derby bei der SG Hohensachsen freuen. Die Saasemer sind unter Ex- Coach Olaf Preuß ebenfalls mit einem guten Ergebnis (1:1 bei SG Mannheim) in die Saison gestartet. „Wir wissen dass uns dort eine hochmotivierte Mannschaft erwartet und wir sicher nix geschenkt bekommen. Wir freuen uns auf das Derby mit hoffentlich vielen Zuschauern“ ruft Kapitän Frieder Pfefferle den FVL Anhang zur Unterstützung am kommenden Sonntag auf.

FV Leutershausen: Miskovic; Böhler, Matthes, Kanzler, Manu, Pfefferle, Bopp (80. Aydin), Hochheim, Hutzl (36. M. Koppenhöfer), S. Dalman, Ramosaj (88. Gellert).

Tore: Manu (50. & 69.)

Vorschau :

Sonntag 27.08.2017
15.00 Uhr SG Hohensachsen – FV Leutershausen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.