FV Leutershausen – SV Schriesheim 1:2 (1:2)


FVL verliert das Bergstraßenderby gegen Schriesheim 1:2 (1:2)

Das war wohl nix!! Im wahrsten Sinne des Wortes verlor der FVL das Derby gegen den SV Schriesheim mit 1:2 (1:2) und schafft es nicht an dem Spitzenteam der Kreisklasse A2, Enosis Mannheim dranzubleiben. Der FVL hat sich soviel für das Spiel vorgenommen und blieb dann dem Erfolg was schuldig. An diesem Tag wollte einfach nichts gelingen. Die Misere fing schon mittags zum Vorspiel der D-Jugend an. Hier sollte das Vorspiel auch gegen Schriesheim stattfinden. Hier wartete man vergeblich auf die Gäste, die unentschuldigt einfach nicht antraten!
Zurück zum Spiel..der FVL versuchte das Spiel zu machen, tat sich aber schwer die Abwehr der Schriesheimer zu knacken. Oftmals wurde schon frühzeitig der Abschluss gesucht. Anders hingegen machten es die Schriesheimer. Marco Buttler nutze eine Unachtsamkeit in der Abwehr des FVL und netzte gekonnt zum 0:1 ein (25.). Die zahlreichen Zuschauer waren geschockt!! 0:1 und das im Derby gegen Schriesheim. Und es kam noch schlimmer… in der 31. Minute fälschte Abwehrhüne Sebastian Hutzel unglücklich eine Flanke sehenswert mit dem Kopf zum 0:2 in die eigenen Maschen. Torwart-Titan Marko Miskovic war ohne Chance. Der FVL, angespornt durch Trainer Matthes versuchte nun mehr Druck aufzubauen und wurde noch durch den Anschlusstreffer von Tiberio Ferrarese zum 1:2 belohnt (43.). In der Halbzeitpause konnten sich die zahlreichen Zuschauer unter den Pavillons bei frischem Bier und zahlreichen Leckereien stärken. Hier nochmal ein dickes Lob an die vielen freiwilligen Helfer des FVL, die sich schon um 12:00 Uhr mittags getroffen haben um die Vorbereitungen für den großen Tag zu meistern!!

Die zweite Hälfte lief…Wer jetzt dachte der FVL machte Druck, der hatte sich getäuscht. Es lief einfach nichts mehr zusammen. Egal was man machte…entweder versprang der Ball oder er kam nicht beim Mitspieler an. Auch die Verschnaufpause die der Schiedsrichter anordnete, brachte nichts ein. Das Trainergespann Matthes/Bopp versuchte alles…nur die Jungs setzten es nicht um. Schriesheim tat nicht mehr wie Sie mussten und so plätscherte das Bergstraßenderby dahin. Schriesheim gewinnt zum Schluss nicht unverdient, aufgrund einer starken kämpferischen Leistung! Wenn man an der Tabellenspitze dranbleiben will, muss man so ein wichtiges Spiel gewinnen, so Spielausschuß Karl-Heinz Durath. Nächstes Wochenende muss der FVL nach Hemsbach reisen. Hoffentlich mit einer zielstrebigeren und besseren kämpferischen Einstellung, will man im Aufstiegsrennen noch dranbleiben?? Auf Jungs…kämpfen und Kopf hoch!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.