FVL AH – DJK Sandhofen AH 1:5 (0:3)


Eine Premiere gab es für die Fußballer der FVL AH am vergangen Samstag. Erstmals kam es zu einem Aufeinandertreffen gegen die „alten Herren“ aus Sandhofen. Den Mannheimern eilte ein guter Ruf voraus und so war es nicht verwunderlich, dass die sportliche Leitung um Volker Maier und Kalle Durath gerne alle Mann an Bord gehabt hätte. Dies gelang nicht ganz. Insbesondere die Torhüterposition bereitete Kopfzerbrechen, alle etatmäßigen Keeper standen nicht zur Verfügung und so sprang kurzerhand Martin Schröder in die Bresche der früher als Handballtorwart aktiv spielte. An ihm lag es am wenigsten, dass die FVL AH beim der letztlich verdienten 1:5 Heimniederlage kein Land sah. Der Gegner war an diesem Tag einfach besser besetzt und ließen den Mannen von Trainer Durath nicht den Hauch einer Chance. Bereits nach 30 Sekunden gingen die Gäste in Führung. Als nur kurze Zeit später der zweite Gegentreffer folgte, bahnte sich ein Debakel an. Doch die Mannschaft fing sich und hielt fortan zumindest dagegen. Beim Stande von 0:3 wurden die Seiten gewechselt. Nach der Pause ließ die Hintermannschaft zunächst nur wenig zu und vorne konnte man einige wenige Chancen kreieren. Heinz Zimmermann scheiterte mit einem Distanzschuss nur knapp. Die Schlussphase gehörte wieder den Gästen und Sandhofen erhöhte auf 0:5. Einen Ehrentreffer hatte sich der FVL dennoch verdient. Lutz Schramm war es der aus 12 Metern zum 1:5 Endstand traf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.