FVL AH erzielt 2:1 Heimsieg gegen Unterflockenbach


Ein 20m Schuss in den Torwinkel 5 Minuten vor dem Ende von Dirk Rakowski bedeutete den 2:1 Sieg für unsere Mannschaft. Unterflockenbach präsentierte sich gegenüber den Vorjahren stark verbessert und spielte in der 1. Hälfte einen guten Offensivfußball. Damit stellten sie unsere Elf des öfteren vor große Probleme. Nur vereinzelt gelang es unserem Team das Unterflockenbacher Gehäuse in Gefahr zu bringen. Nachdem der Gegner bereits einige Chancen vergeben hatte, boten sich unserer Mannschaft dann doch Möglichkeiten zur Führung. Markus Hanf schoss freistehend den gegnerischen Schlussmann an und Dirk Rakowski scheiterte mit einem Flachschuss. Dann wurde Unterflockenbach belohnt für seine Angriffsbemühungen. Der ehemalige TSG Weinheim-Spieler Mirko Schneider konnte zur 1:0 Führung für sein Team vollenden. Zum Glück gelang nur wenig später der Ausgleich. Von Andreas Mehring mit einem „40m Pass“ bedient, konnte Volker Maier das 1:1 erzielen. Mit diesem Remis wurden auch die Seiten gewechselt. Bereits kurz nach Wiederanpfiff war zu merken, daß Unterflockenbach dem hohen Anfangstempo Tribut zollen musste. Die Angriffe waren längst nicht mehr so effizient wie noch in der 1. Hälfte. Unser Team jedoch erspielte sich nun mehr Spielanteile und drückte den Gegner an deren Strafraum zurück. Leider waren gute Tormöglichkeiten Mangelware. Nur durch Einzelaktionen entstanden gefährliche Situationen. Einmal musste unser Schlussmann Heinz Zimmermann, bei einem Konter der Unterflockenbacher, Kopf und Kragen riskieren, doch ansonsten hatte unsere Defensive den Gegner nun im Griff. Beide Mannschaften gaben sich bereits mit dem Unentschieden zufrieden, als sich Dirk Rakowski gekonnt in Szene setzte. Mit einer geschickten Körpertäuschung ließ er zwei Abwehrspieler in Leere laufen und sein platzierter Schuss „Marke Tor des Monats“ landete unhaltbar im linken Torwinkel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.