FVL AH erzielt ein 2:2 Unentschieden in Bickenbach


Ein 2:2 Unentschieden in allerletzter Minute erreichte die FVL AH in Bickenbach. Bis Mitte der ersten Hälfte spielte sich das Geschehen meist im Mittelfeld ab. Nur selten gab es nennenswerte Szenen in Tornähe. Umso überraschender dann das 1:0 für Bickenbach. Aus einer Abwehrsituation heraus, schlug ein Bickenbacher Abwehrspieler, den Ball weit in die Hälfte der FVL AH. Der einzige Stürmer des Gegners erfasste die Situation am schnellsten und konnte allein aufs FVL Gehäuse zustürmen. Gegen seinen platzierten Schuss hatte Torhüter Jürgen Schrödersecker keine Abwehrchance. Aufgeschreckt durch den Rückstand kam unsere Mannschaft nun besser ins Spiel und erarbeitete sich die ersten guten Möglichkeiten. Doch bis zur Pause blieb es beim 0:1 aus FVL Sicht.

Gleich nach Wiederbeginn war ersichtlich, daß die Halbzeitansprache von Spielertrainer Karlheinz Durath Früchte trug. Unsere Elf machte die Räume eng und drückte Bickenbach an deren Strafraum zurück. Mit dieser Spielweise zwang man den Gegner zu Fehlern. Dem Ausgleich ging ein so erzwungener Abspielfehler der Bickenbacher Hintermannschaft voraus. Markus Hanf erlief sich den Ball und konnte zum verdienten Ausgleich verwandeln. Nach dieser Drangperiode musste unsere Elf erst einmal Luft holen. Dieses nutzte Bickenbach aus, um sich wieder besser in Szene zu setzen. Meistens konnte die FVL Hintermannschaft rechtzeitig klären, doch gegen das 1:2 aus stark abseitsverdächtiger Position war alles Bemühen umsonst. Als der Schock über den erneuten Rückstand verdaut war, setzte unser Team wieder auf Offensive.

Etliche gute Möglichkeiten brachten leider keinen Erfolg. Hätte Volker Maier an diesem Tag mehr Treffsicherheit besessen, hätte das Spiel bereits früh für die FVL AH entschieden sein können. Drei sehr gute Torchancen konnte er nicht verwerten. So dauerte es bis zur Schlussminute bis der 2:2 Ausgleichstreffer fiel.

Neuzugang Ronny Ungewiss flankte haargenau auf den am langen Pfosten lauernden Markus Hanf und dieser erzielte seinen zweiten Treffer in dieser Partie. Nur wenige Sekunden später pfiff der Unparteiische die Begegnung ab. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung ragte, nicht nur wegen seinen beiden erzielten Treffer, Markus Hanf heraus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.