FVL – AH siegt 5:1 in Hohensachsen


Erst in der 2. Hälfte machte die FVL AH den deutlichen 5:1 Sieg in Hohensachsen klar. Zur Pause lag der Gastgeber noch mit 1:0 in Front. Grund dafür war, wie bereits in den vorausgegangenen Spielen, das Auslassen einer Vielzahl an guten Möglichkeiten.

Der FVL hätte gut und gerne 3:0 führen müssen, als Hohensachsen zum ersten Male in die Nähe des FVL Gehäuses kam. Mitte der ersten Hälfte gestaltete sich die Partie ausgeglichen. Aber die Führung für Hohensachsen kam dann doch etwas überraschend. Dabei machte FVL Schlussmann Michael Herrmann nicht den besten Eindruck. Ihm rutschte ein eher harmloser Schuss durch die Arme. Bis zur Pause passierte dann nichts nennenswertes mehr.

Nach dem Seitenwechsel wollte die FVL Mannschaft schnellstens den Ausgleich erzielen. Doch beinahe hätte man das 0:2 hinnehmen müssen. Jetzt aber war Michael Herrmann auf dem Posten und verhinderte, mit einem Reflex, die höhere Führung für Hohensachsen. Nach weiteren guten Möglichkeiten für den FVL endlich der verdiente Ausgleich. Heinz Zimmermann setzte sich mit einer feinen Einzelleistung durch und ließ auch dem Hohensachsener Schlussmann keine Chance. Und nur wenig später sogar die Führung für den FVL. Joachim Lazarus köpfte eine Flanke von Torsten Pschowski zum 2:1 ein. Hohensachsen drängte zwar nochmals auf den Ausgleich, doch die FVL Hintermannschaft stand nun sicher und wehrte alle Angriffe ab. Als Christian Früchtenicht mit einem Flachschuss ins kurze Eck auf 3:1 erhöhte, war die Moral der Gastgeber gebrochen. Die FVL Mannschaft wollte jedoch mehr und spielte weiter konzentriert seine Angriffe. Joachim Lazarus mit seinem 2. Treffer baute die Führung auf 4:1 aus. Als Schlusspunkt durfte sich noch Volker Maier in die Torschützenliste eintragen. Sein 5:1 hatte Torsten Pschowski mit einem Freistoss vorgelegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.