FVL AH spielt 2:2 Unentschieden gegen Oggersheim


Mit einem leistungsgerechten 2:2 Unentschieden endete die Partie der gastgebenden FVL AH gegen den FSV Oggersheim. Zu Beginn hatten beide Mannschaften mit den ungewohnten Temperaturen zu kämpfen. Daher war die erste Hälfte arm an Höhepunkten. Steffen Kempf scheiterte in aussichtsreicher Position mit einem Kopfball. Distanzschüsse von Andreas Mehring und Andreas Apfel bedeuteten keine wirkliche Gefahr für das Oggersheimer Gehäuse. Die wenigen Möglichkeiten des Gastes waren sichere Beute, des von der 1. Mannschaft ausgeliehenen Schlussmannes, Toni Lorenz. Jedoch beim Führungstreffer von Oggersheim war auch er machtlos. Ein mustergültiger Kopfball nach einer maßgerechten Flanke bedeuteten den 0:1 Halbzeitstand.

Neu motiviert ging die FVL Mannschaft nach Wiederbeginn zu Werke. Bereits nach wenigen Minuten wurden die Angriffsbemühungen belohnt. Nach einem Pass von Matthias Bock konnte sich Steffen Kempf durchsetzen und seine Ablage musste Volker Maier nur noch einschieben. In der Folge entwickelte sich dann wieder eine ausgeglichenere Partie. Auf beiden Seiten kam es zu Tormöglichkeiten. Es war jedoch der Gast der wiederum in Führung ging. Nach einer misslungenen Abwehraktion standen auf einmal zwei Gästestürmer frei vor Toni Lorenz und diese ließen Ihm keine Abwehrchance. Zum Glück musste der FVL nicht lange auf den verdienten Ausgleich warten. Bei einem der schwungvollen Angriffe wurde Stephan Maletz im Strafraum von den Beinen geholt. Und diese Chance ließ sich Andreas Mehring nicht nehmen. Gewohnt sicher verwandelte er zum 2:2. Im Anschluss hätten noch beide Mannschaften den Siegtreffer erzielen können. Beides Male nach einer Ecke verpassten die Angreifer nur knapp. So blieb es bei dem alles in allem gerechten Unentschieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.