FVL AH spielt Unentschieden 2:2 in Viernheim


Als der Gastgeber TSV/Amicitia Viernheim beim geplanten Spielbeginn nur 9 Spieler zur Verfügung hatte, entschloss man sich im beiderseitigen Einvernehmen 9 gegen 9 zu spielen. Der Kunstrasen in Viernheim hat kleinere Abmessungen, so dass sich auch von daher keine größeren Probleme ergaben.

Die FVL AH war zwar über weite Strecken die spielbestimmende Mannschaft, doch die im Durchschnitt bestimmt 5 Jahre älteren Viernheimer, spielten Ihre ganze Erfahrung aus. Mit zwei blitzsauberen Konter führten Sie zur Pause verdient mit 2:0. Die FVL AH brachte es nicht fertig sich zwingende Torchancen zu erarbeiten. Nach dem Wechsel stemmte sich die FVL Mannschaft gegen die drohende Niederlage. Innerhalb von nur wenigen Minuten traf Volker Maier zweimal. Bei beiden Treffern war es Harald Scheller, der die Vorarbeit leistete. Leider schaltete der FVL nach dem Ausgleich ein paar Gänge zurück und so blieb es letztendlich beim gerechten Unentschieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.