FVL – AH verliert 2:3 in Plankstadt


Mit 2:3 unterlag die FVL AH bei der TSG/Eintracht Plankstadt. Mit dieser knappen Niederlage war die Gästeelf noch gut bedient. Denn 2 verschossene Elfmeter und eine eklatante Abschlussschwäche, seitens der Gastgeber, verhinderten ein mögliches Debakel für den FVL.

Bereits zu Beginn der Partie zeigte sich die Überlegenheit von Plankstadt und die FVL Mannschaft war nicht in der Lage den Gegner, in seinem Spielaufbau, entscheidend zu stören. Die logische Folge waren die unzähligen Torchancen der Gastgeber. Dass es zur Pause nur 2:0 stand, lag einzig an dem bereits genannten Auslassen der Möglichkeiten. Vor dem Plankstädter Gehäuse kam es nur zu einer nennenswerten Szene. Ein Freistoß von Andreas Mehring, unmittelbar an der Strafraumgrenze, strich knapp über den Querbalken.

Nach dem Wechsel änderte sich wenig an den Spielanteilen. FVL Chancen waren äußerst selten und die Defensive sah sich ständigen Plankstädter Angriffen ausgesetzt. Zu allem Übel passte sich die Schiedsrichterleistung im 2. Abschnitt der mäßigen Leistung des FVL an. Allerdings darf dies nicht als Entschuldigung gelten. Nach einem harmlosen Zweikampf zeigte der Unparteiische auf den Elfmeterpunkt. Zum Glück für den FVL versagte der Schütze. Als Klaus Schröder sich mit einer Einzelleistung, gleich gegen mehrere Plankstädter, durchsetzen konnte, erzielte Andreas Mehring den überraschenden Anschlusstreffer. Wenig später die Riesenchance für den Gastgeber den alten Abstand wieder herzustellen. Beim diesmal, zu Recht verhängten Strafstoss, ließ ein weiterer Plankstädter die Chance aus. Doch beim nächsten Angriff musste die FVL Mannschaft den 3. Treffer hinnehmen. Etwas Hoffnung kam auf als eine scharfe Hereingabe von Volker Maier, von einem Plankstädter, zum 2:3 ins eigene Tor abgefälscht wurde. Beinahe hätte der FVL noch den Spielverlauf auf den Kopf gestellt. Steffen Kempf scheiterte jedoch mit einem Freistoss denkbar knapp. So blieb es bei dem verdienten Sieg der Gastgeber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.