FV Leutershausen – ASV Feudenheim 2:6 (1:4)


Für den FV Leutershausen wird die Luft im Abstiegskampf immer dünner. Gegen den Tabellenführer, den ASV Feudenheim, ging gestern in der Fußball-Kreisklasse A nichts. Nach einer schwachen Leistung verlor der FVL sein letztes Heimspiel in 2015 mit 2:6 (1:4).

Die Mannheimer waren in Halbzeit eins gnadenlos effektiv und bestraften die zahlreichen Fehler in der FVL Defensive eiskalt. Zwar kamen auch die Hausherren zu Tormöglichkeiten, diese wurden aber wie so oft fahrlässig liegengelassen. Für die wenigen Zuschauer die sich bei nasskaltem Wetter auf den Sportplatz verirrten, war dann auch schnell klar in welche Richtung das Spielen laufen wird. Feudenheim machte zwischen der 30. & 40. Spielminute mit drei Treffern zum 1:4 bereits früh den Sack zu und konnte die restliche Spielzeit befreit und locker aufspielen. Minacapilli hatte zuvor die Führung der Gäste zum 1:1 egalisiert (20.)

Die Mannschaft von Olaf Preuß konnte sich in der Folge nur auf ihren Keeper Marko Miskovic verlassen, der trotz einer Blessur einige Male in brenzligen Situationen sein ganzes Können unter Beweis stellte. „Das restliche Team war heute nicht bereit den Kampf anzunehmen“ so Preuß. „Der ASV wirkte trotz der beruhigenden Führung im Rücken in den Zweikämpfen bissiger und aggressiver.

Feudenheim war die bessere Mannschaft da gibt es nix zu deuteln. Dennoch erwarte ich das wir im Abstiegskampf mehr dagegen halten“ stellte Preuß seinem Team in Punkto Einstellung kein gutes Zeugnis aus. Das letzte Spiel in diesem Jahr bestreitet der FVL beim FV 03 Ladenburg. Dass die Trauben in Ladenburg bekanntlich auch recht hoch hängen, dürfte jedem bewusst sein. Die Ladenburger haben zuletzt den Anschluss an die Tabellenspitze etwas verloren und werden sicher alles dransetzen im letzten Heimspiel nochmal dreifach zu punkten. „Wir müssen unsere Einstellung und Spielweise in dieser Woche überdenken, ansonsten werden wir auch im Römerstadion Schiffbruch erleiden“ warnt Preuß.
FV Leutershausen:Miskovic; Kempf, Aydin (55. Dalman), Koppenhöfer, Wetzel, Hochheim (79. Gellert), Kanzler, Minacapilli (74. Aktas), Pfefferle, Bozkoyun, Beciri.
Tore: 0:1 Koch (12.), 1:1 Minacapilli (20.), 1:2 Koch (29.), 1:3 Dittmar (40.), 1:4 Gutschalk (41.), 2:4 Beciri (48.), 2:5 Schneider (69.), 2:6 Koch (71.).

Vorschau :

So. 06.12.2015

14.00 Uhr FV 03 Ladenburg – ASV Feudenheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.