FV Leutershausen – TSV/Amicitia Viernheim II 4:1 (0:0)


Keine Glanzlichter setzte der FV Leutershausen beim 4:1 Heimerfolg gegen den TSV/Amicitia Viernheim II. Insbesondere die erste Hälfte des Kellerduells war für die Zuschauer nicht immer schön anzusehen. Torchancen waren in der niveauarmen Partie Mangelware. Erst in den zweiten 45 Minuten als die Kräfte der Südhessen zunehmend schwanden, hatte der FVL leichtes Spiel und der eingewechselte Torjäger Kolb sicherte mit einem Doppelpack (74./76.) den dreifachen Punktgewinn. Zuvor hatte Mohanud nach Schuss des starken Moritz Böhlers zum 1:0 in eigene Tor getroffen (65.) und Jörg Scheidel mit einem schönen Distanzschuss zum 1:1 ausgeglichen (69.).Die Viernheimer, die ohnehin schon mit einer Rumpftruppe angetreten waren, dezimierten sich dann auch noch selbst, als der Torschütze Jörg Scheidel nach einer Unbeherrschtheit mit gelbrot vom Platz flog (75.). In der Schlussphase hatte der FVL Chancen im Minutentakt.

Lediglich Markus Koppenhöfer schaffte es nach Vorarbeit von Kolb auf 4:1 zu erhöhen. „Wir freuen uns über die 3 Punkte, wissen den Erfolg aber auch einzuordnen. In den nächste Wochen werden wir uns deutlich steigern müssen wenn wir noch weitere Siege feiern wollen.“ so Trainer Olaf Preuß.

FV Leutershausen: Miskovic; Böhler (85. Kempf), M. Helfert (67. Kolb), Wetzel, Hanf, Beciri, Kanzler, M. Koppenhöfer, Pfefferle, Wunderle, Gellert (40. Dalmann).

Tore: 1:0 Mohanud (65., Eigentor), 1:1 Scheidel (69.), 2:1 Kolb (74., Foulelfmeter), 3:1 Kolb (76.), 4:1 Koppenhöfer.

Bes. Vorkommnisse: Gelb-rote Karte für Scheidel wegen wiederholten Foulspiels (75., TSV).

Vorschau :

Sonntag 24.04.2016

15.00 Uhr SG Mannheim – FV Leutershausen

Bilder vom gestrigen Spiel finden Sie wie immer unter folgendem Link:

FVL – TSV/Amicitia Viernheim II

und auch in unserer Bildergalerie:

Bildergalerie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.