FVL siegt im letzten Vorbereitungsspiel gegen VfL Birkenau mit 2:1


Am Sonntag um 15.00 Uhr sind die zuletzt guten Ergebnisse der Testspiele nur noch Makulatur, denn dann zählt es für den FV Leutershausen im Abstiegskampf zu punkten. Gegen den Tabellenvorletzten, die DJK MA-Jungbusch muss dringend ein Erfolgserlebnis her, möchte man den Absturz auf einen direkten Abstiegsplatz verhindern. Die Vorzeichen stehen eigentlich nicht schlecht. Das Team von Trainer Olaf Preuß scheint sich in den letzten Wochen stabilisiert zu haben. Die Generalprobe mit einem 2:1 Heimsieg gegen den klassenhöheren VFL Birkenau wurde erfolgreich absolviert. Doch den Coach plagen personelle Probleme, die die Vorfreude auf den Rückrundenstart etwas trüben. Die Defensive, die in den letzten Wochen zu überzeugen wusste, wird zum Sorgenkind. Kapitän Jens Kanzler wird urlaubsbedingt die ersten beiden Partien verpassen. Bastian Hammerstein fehlt wegen einer Sperre und auch der spielende Co-Trainer Ahmet Bozkoyun plagt sich mit einer Wadenzerrung rum. „Die Elf die auf dem Platz steht, muss wissen um was es geht. Für den Rest werden wir Lösungen finden“ ist Preuß dennoch optimistisch. Im Hinspiel zog der FVL klar mit 0:3 den Kürzeren. Damals war jedoch noch nicht abzusehen, dass beim Rückspiel beide Mannschaft tabellarisch so tief im Schlamassel stecken. Jetzt gilt es mit gebündelten Kräften schnellstmöglich das Abstiegsgespenst von der Bergstraße zu vertreiben.

Vorschau :

So. 06.03.2016

15.00 Uhr FV Leutershausen – DJK Ma-Jungbusch

 

IMG_3178

Eine mittelmässige Leistung langte zum 2:1 Erfolg gegen Birkenau

IMG_3193

IMG_3188

Engagierte Funktionäre: Trainer und Co-Trainer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.