FVL-SSV Vogelstang 1:3


Trotz einer längeren Führung verspielte der FV Leutershausen einen 1:0-Vorsprung und verlor in der Fußball-Kreisklasse A zu Hause gegen den SSV Vogelstang noch mit 1:3 (1:0).

In der ersten Halbzeit lief für den FVL noch alles gut. Die Gastgeber konzentrierten sich auf ihre Spezialitäten – defensiv gut stehen und auf Konter lauern. Jens Kanzler hatte die erste Chance und traf nach einem Eckball nur die Latte. Nach einer halben Stunde bekam er die zweite Chance mit einem Foulelfmeter, den er zur 1:0-Pausenführung verwandelte.

In der zweiten Halbzeit änderten die Leutershausener nichts an der taktischen Ausrichtung, aber der SSV bekam trotzdem die eine Chance und Ergamin glich aus (62.). Danach lief bei den Hausherren nicht mehr viel zusammen. Der FVL kassierte durch einen Handelfmeter, der für Leutershausens spielenden Spielausschussvorsitzenden Marcel Fischer mindestens fragwürdig war, das 1:2 (73.). Der FVL schaffte es nicht mehr, von der Defensive auf Offensive umzuschalten und bekam noch in der Nachspielzeit das 1:3 (90.+2). Eine bittere, aber auch am Ende verdiente Niederlage des FVL, der vorne zu harmlos blieb.

FV Leutershausen : Miskovic; Koppenhöfer, Helfert, Dalman, Sevim, Drammeh, Kanzler, Kourkzi (70. Fischer), Süzer, Pfefferle, Dampha (79. Pschowski). Tore: 1:0 Kanzler (30., Foulelfmeter), 1:1 Ergamin (62.), 1:2 Mert (73., Handelfmeter), 1:3 Mert (90.+2, Foulelfmeter).

Quelle: WNOZ vom 04.10.2016

Bilder zu finden unter folgenden Links:

Fussball.de

oder

Eigene Bildergalerie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.