FVL verliert 0:2 in Feudenheim


Der FV Leutershausen verlor sein gestriges Spiel beim ASV Feudenheim mit 0:2 (0:1) und vergab wieder einmal zu viele Chancen. Zumindest für FVL-Betreuer Karlheinz Durath ist die mangelnde Chancenverwertung der Hauptgrund für die dürftige Ausbeute von drei Punkten aus vier Spielen in der laufenden Saison der Fußball-Kreisklasse A. „Unser großes Problem ist die Chancenverwertung, wir hätten auf keinen Fall 0:2 verlieren müssen“, sagte er nach der Partie. Noch schlimmer, wenn haarsträubende Fehler wie vor dem 1:0 der Hausherren dazukommen. Mit einem Fehlpass im Spielaufbau leiteten die Gäste den frühen Gegentreffer durch David Gutschalk quasi selbst ein (9.). Ansonsten war Feudenheim harmlos und die Chancen hatte eher Leutershausen. Fünf gute Möglichkeiten ließen die Gäste liegen, weil die letzte Konsequenz vor dem gegnerischen Tor fehlte.

Nach der Pause hatte der FVL deutlich weniger Chancen und Feudenheim etwas mehr vom Spiel. Marko Miskovic verhinderte durch Klasseparaden zwei Chancen gegen Hildenbrand (70. und 75.). Beim 2:0 durch den Doppeltorschützen Gutschalk war er allerdings machtlos. Giuseppe Minacapilli hatte kurz vor Schluss noch die Riesenchance zum Anschluss (84), doch es blieb am Ende bei der 0:2-Auswärtsniederlage und dem alten Problem der Chancenverwertung. NB

FV Leutershausen: Miskovic; Kempf, Hammerstein (61. Gellert), Koppenhöfer, Wetzel (57. Aktas), Wetzel, Hochheim (80. Dalman), Kanzler, Kolb, Minacapilli, Pfefferle, Bozkoyun.

Tore: 1:0 Gutschalk (9.), 2:0 Gutschalk (78.).

Quelle: WNOZ

Bilder und Videos vom gestrigen Spiel zu finden unter folgendem Link:

Fussball.de

IMG_2090.JPG
  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.