SG Mannheim – FV Leutershausen 1:0 (0:0)


In einer ereignisarmen Partie unterlag der FV Leutershausen bei der SG Mannheim mit 0:1.Schütze zum „goldenen Tor“ war nach 82 Minuten der kurz zuvor eingewechselte Franjo Marinic.

Bei schlechten Platzverhältnissen bekamen die Zuschauer über 90 Minuten nur wenig Sehenswertes geboten. Beim FVL machte sich das Fehlen einiger Stammkräfte deutlich bemerkbar. Als nach nicht einmal einer Viertelstunde auch noch Mittelfeldmotor Pfefferle vom Feld musste, war es mit den Offensivbemühungen des FVL fast gänzlich geschehen. „Wir haben uns von der robusten Spielweise leider etwas den Schneid abkaufen lassen. Das frühe Ausscheiden von Pfefferle nach einer bösen Attacke war natürlich Gift für unser angedachtes Konterspiel“ so Trainer Olaf Preuß. In der zweiten Halbzeit lief Offensiv weiterhin wenig zusammen und die Hausherren kamen mit zunehmender Spieldauer dann doch noch zu Torchancen. Der Kroate im Team des FVL, Keeper Marko Miskovic, konnte sich mehrfach glänzend auszeichnen. In der 82. Minute war aber dann auch er machtlos und Marinic erzielte den nicht unverdienten Siegtreffer.
FV Leutershausen: Miskovic; Helfert, Aydin (47. Kolb), Wetzel, Hanf, Ismani, Kanzler, Koppenhöfer, Pfefferle, Hammerstein, Dalman.
Tore: 1:0 Marinic (82.).
Vorschau :
Sonntag 01.05.2016

FV Leutershausen – Fortuna Heddesheim II

Bilder wie immer unter folgenden Links:

Fussball.de

und

Eigene Galerie


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.