SC Käfertal – FV Leutershausen 6:1 (3:0)


Die befürchtete Niederlage kassierte der FVL am vergangenen Sonntag beim haushohen Favoriten SC Ma.-Käfertal. Trotz der 6:1 Klatsche kann man der Preuß Truppe vom Engagement her jedoch keinen großen Vorwurf machen. Der FVL versuchte die Partie offen zu gestalten, lud die Käfertaler aber durch eigene individuelle Fehler immer wieder zum Tore schießen ein.
Das Käfertal mit dem ehemaligen Waldhöfer Dennis Franzin und den Ex FVL Spielern Tobias Kolb und David Hochheim über eine große Qualität in der Offensive verfügt, war spätestens nach acht gespielten Minuten klar. Franzin nutze die erste sich bietende Gelegenheit und jagte den Ball volley aus gut 20 Metern zum 1:0 in die Maschen. Lediglich Hochheim ließ eine gute Möglichkeit liegen, ehe Kolb mit zwei Treffern die FVL Niederlage quasi zur Halbzeit schon besiegelte (38./45.). Jens Kanzler hatte zuvor die große Möglichkeit für den FVL auszugleichen, verpasste aber aus kurzer Distanz.

Besser machte es nach der Pause erneut Kolb, der seine ehemaligen Kameraden mit drei Treffern fast im Alleingang besiegte. 4:0 nach 60. Minuten. In der letzten halben Stunde wechselten beide Teams kräftig durch und der FVL kam durch Kanzler, nach schöner Vorarbeit von Pfefferle, wenigsten noch zum 1:4 Ehrentreffer (68.). In einer fairen Partie erzielte die beiden letzten Treffer für die Hausherren der starke Maximilian Minghe (75./85.). „In unserer derzeitigen Situation sind solche Partien für uns extrem schwer zu spielen. Käfertal hatte die Qualität unsere eigenen Fehler sofort zu bestrafen. Das müssen wir anerkennen, uns kurz schütteln und nächste Woche weitermachen“ sieht Abwehrchef Torsten Pschowski keinen Grund den Kopf in den Sand zu stecken. „Es werden die Spiele kommen in den wir mithalten können und da müssen wir voll da sein“ so der Routinier. Leichter wird es auf keinen Fall wenn am kommenden Sonntag mit dem VFB Gartenstadt II einer der Titelkandidaten an die Bergstraße kommt.

FV Leutershausen: Miskovic; Hutzl, Helfert (69. Drammeh), Koppenhöfer, Aydin (78. Kourkzi), Mikic (65. Dalman), Kanzler, Sevim, Pfefferle, Süzer (83. Kithuka), Pschowski.
Tore: 1:0 Franzin (8.), 2:0 Kolb (38.), 3:0 Kolb (45.), 4:0 Kolb (60.), 4:1 Kanzler (68.), 5:1 Minghe (75.), 6:1 Minghe (85.).

Vorschau :
Sonntag 19.03.2017
15.00 Uhr FV Leutershausen – VFB Gartenstadt II

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.