SC United Weinheim – FV Leutershausen II 0:3 (0:1)


Bitterer Rückschlag im Aufstiegskampf

Einen empfindlichen Dämpfer bekamen am Sonntag die Aufstiegshoffnungen des SC United Weinheim. Auf dem Sportplatz in Rippenweier kassierte der bisherige Tabellendritte im Verfolgerduell der Fußball-Kreisklasse B, Staffel III, gegen den FV Leutershausen II ein 0:3 (0:1) und damit zugleich die erste Heimniederlage in dieser Saison. „Das war diesmal eine Nullnummer“, ärgerte sich United-Trainer Tarik Arici. „Wir haben nicht zu unserem Spiel gefunden und mit Fehlern den Gegner aufgebaut.“ In einer recht chancenarmen Partie musste Umut Yücel zunächst auf der Torlinie bei einem Schuss von FVL-Spieler Bastian Hammerstein retten (3.). Die beste Chance der Gastgeber vergab Kenan Yücel (18.). Dann konnte SCU-Torwart Oktay Keles einen Ball nicht festhalten, den Abpraller verwertete Marc Gellert zum 0:1 (32.). Ein Doppelschlag von Hammerstein (50.) und Sven Bopp per 25-Meter-Freistoß zum 0:3 (54.) entschied das Derby. Weinheim scheiterte in der Folge auch an FVL-Torhüter Axel Werner.

SC United Weinheim: Keles; Hyseni, U. Yücel, Mete Saglam, K. Yücel, Er, Haklaj, Gürsoy (61. Hancer), Kücükakyüz (25. Cenik), Hancer (52. M. Yücel), Akarsu (20. Eroglu)
FV Leutershausen II: Werner; Jeppener, Brand, Müller, Kanzler, Hammerstein (84. Sarica), Pfefferle, Johannvorderbrüggen, Kuhn, Gellert, Bopp

(wnoz v. 15.11.21)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.