Schönau – FV Leutershausen II 2:2 (0:0)


Leutershausen II trotzt dem Spitzenreiter

Dank einer tollen Moral hat der FV Leutershausen II dem Spitzenreiter TSV Schönau einen Punkt abgeknöpft und sich ein 2:2 (0:0) redlich verdient. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit standen die Gäste defensiv sicher, lauerten auf Konter und hätten zweimal durch Jens Kanzler in Führung gehen können (23. und 27.). Auf der Gegenseite rettete FVL-Torhüter Marko Miskovic stark gegen TSV-Toptorjäger Marco Dorn (40.).

Als Schönau gleich nach dem Seitenwechsel durch einen Doppelpack von Erkan Cakir (46. und 48.) zum 2:0 kam, schien die Partie vorentschieden zu sein. Doch Leutershausen schlug zurück. Nach dem 2:1 von Kanzler (72.) sah TSV-Spieler Gino Beisheim die gelb-rote Karte, da er sich beim Auswechseln zu viel Zeit ließ (76.). In Überzahl belohnte Bastian Hammerstein die Gäste noch mit dem 2:2 (90.+2).
FV Leutershausen II: Miskovic; Hutzl, Jeppener, Brand, Kanzler, Hammerstein, Davydov (46. Sarica/85. Keil), Johannvorderbrüggen, Fath, Kuhn, Bopp. (wnoz v. 02.11.21)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.