SG 1983 Viernheim – FV Leutershausen 1:2 (0:2)


Der FVL-ICE ist noch nicht auf Touren!!!

In einem schwachen Nachholspiel nach der Winterpause gewinnt der FVL glücklich mit 1:2 (0:2) bei der SG 1983 Viernheim! Der FVL begann verhalten und kam durch eine Kombination durch Memet Najer zum 0:1 (14.). Kurz darauf, in der 18. Minute gab es eine Standardsituation in Form eines Freistoßes für den FVL den Sven Bopp gekonnt versenkte (18.).
Das war es dann aber auch….das Spiel plätscherte so dahin und man ging mit 0:2 in Führung in die Pause. Die Fans waren froh, denn bei winterlichen Temperaturen war ein Pausentee verdient. In der zweiten Halbzeit tat sich nicht mehr viel bis zur 84. Minute, denn hier gelang den Gastgebern noch der Anschlußtreffer zum 1:2. In den letzten Minuten musste man in der Abwehr noch ein ums andere Mal zittern, ehe dann der heute nicht so gut aufgelegte Schiedsrichter die Begegnung abpfiff. Der FVL muss sich was einfallen lassen, denn mit dieser Leistung wird es nächste Woche beim zweiten Nachholspiel in Ilvesheim sehr schwer sein zu punkten, ehe es dann am 04.03.18 zum Derby gegen Hohensachsen in Leutershausen kommt!

Dennis Kupfer in Aktion!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.