SKV Sandhofen 2 – FV Leutershausen 2 4:3 (2:2)


Der FV Leutershausen II ging nacheiner stark umkämpften Partie leer aus und verlor beim SKV SandhofenII knapp mit 3:4 (2:2). „Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen“, sagte FVL-Spielertrainer Dominik Sättele. Die Gastgeber erzielten nach einem Abwehrfehler der Gäste das frühe 1:0 (10.). Frieder Pfefferle wurde im gegnerischen Strafraumzu Fall gebracht. Den folgenden Strafstoß verwandelte Jan Davydov eiskalt zum 1:1 (13.). Die Gäste waren nun spielbestimmend und gingen durch ein sehenswertes Solo von Pfefferle sogar mit 2:1 in Führung (25.). Die Freude währte jedoch nur kurz: Ein Kontertor führte noch vor dem Pausenpfiff zum 2:2 Ausgleich (45.). Die Zuschauer sahen nun eine offene Par-tie. Nach einem Konter der Gäste gelang Davydov das 2:3 (70.). Doch auch diesmal kam Sandhofen zurück. Ein „Sonntagsschuss“aus 25 Metern ließ die Gastgeber jubeln (84.). Die Gäste warfen nun alles in die Waagschale und drängten auf den Sieg. Doch ein Kontertor besiegelte die Niederlage (88.).

FV Leutershausen II: Lutz; Daveloudis, Brand, Busch, Davydov, Jeppener, Koppenhöfer (75. Sättele), Pfefferle, Ferreira (19. N. Pinto), A.Pinto (35. Kanzler), Dalman.

(wnoz v. 04.11.19)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.