SKV Sandhofen – FV Leutershausen 1:3 (1:1)


Nichts für schwache Nerven war das Verbandspiel des FVL bei der SKV Sandhofen – bis zu 74. Minute!! Denn da erlöste FVL-Torjäger Tobias Kolb die Anhängerschar und die Verantwortlichen des FVL mit dem 1:2 (74.). Dazu aber später mehr…..
Der FVL wusste, dass er nur mit einem Sieg aus Sandhofen im Rennen um den Aufstieg im Rennen bleibt!! Spielertrainer Matthes lief auch wieder mit auf. Durch Ihn bekommt das FVL Spiel Sicherheit und man weiß was man hat an Ihm. Der FVL begann das Spiel druckvoll, denn man wusste, dass man gewinnen muss, da im Parallelspiel Hemsbach II bei Enosis nicht antrat 😧. Einen schönen Angriff wurde nur durch ein Foul im Strafraum der Mannheimer unterbunden was zu einem Strafstoß führte für den FVL. Mittelfeldmotor Nico Manu war sich sicher und nahm sich den Ball – leider ging der Schuss über das Tor (18.). Der FVL war gut eingestellt und konterte sicher nur ließ das Glück auf sich warten…bis zur 27. Minute, ehe Spielertrainer Stefan Matthes nach einer Riesenchance durch Kai Koppenhöfer gekonnt zum 0:1 einschoss! Nach dieser Führung war sich der FVL zu sicher und kurz vor der Halbzeit konnte Sandhofen doch tatsächlich den Ausgleich zum 1:1 erzielen (45.).
Der völlig entnervte Spielausschussvorsitzende Durath war fassungslos – nach diesen Chancen und diesem druckvollen Spiel gehen wir mit einem 1:1 in die Pause. Wenn sich das nicht mal rächen sollte!?
Die doch zahlreich mitgereisten FVL-Anhänger sahen in der zweiten Halbzeit das gleiche Spiel…der FVL rannte nun einen Angriff nach dem anderen auf das SKV Tor – nur das Glück stand dem FVL bis dahin im Wege!! Die Erlösung dann wie schon angesprochen durch Torjäger Tobias Kolb in der 74. Minute. Frieder Pfefferle setze sich auf der rechten Seite gekonnt durch und legte maßgeschneidert für Kolb auf, der nur noch den Fuß aus 11 Metern hinhalten musste!!
Der FVL war aus dem Häuschen!!! Und Sandhofen war geschockt. Der FVL legte noch einen nach – Nico Manu bügelte seinen verschossenen Elfer mit dem 1:3 endgültig aus!!
Mit dem 1:3 haben wir eine riesen Schritt Richtung Aufstieg gemacht so FVL-Vorsitzender Marcel Fischer nach dem Spiel, denn es passierte dann nichts mehr und der gut leitende Schiedsrichter Edinger pfiff das Spiel dann ab.
Am nächsten Sonntag steht die nächste Hürde SG Viernheim zuhause an. Kommen und unterstützen Sie in der heißen Phase den FVL durch Ihr Kommen!!
Euer FVL1922👍⚽

Tore: 0:1 Matthes (27.), 1:2 Kolb (74.), 1:3 Manu (76.)

Vorschau :

Samstag 27.05.2018

15:00 Uhr FV Leutershausen – SG Viernheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.