SpVgg Wallstadt – FV Leutershausen 1 5:1 (2:0)


Auftaktpleite für FV Leutershausen

Die Saison 2019/20 im Fußballkreis Mannheim ist eröffnet. Am Freitagabend standen sich im ersten Punktspiel in der Kreisliga die SpVgg Wallstadt und der FV Leutershausen gegenüber. Die Partie zwischen dem Tabellenfünften und Tabellenvierten der zurückliegenden Runde endete für die Gäste von der Bergstraße mit einer unerwartet klaren Niederlage. Der FVL musste sich mit 1:5 (0:2) geschlagen geben.

„Ich hatte von Anfang an ein schlechtes Gefühl wegen unserer vielen kranken und angeschlagenen Spieler“, sagte FVL-Vorsitzender Marcel Fischer. „Im Abschlusstraining waren wir nur sechs Mann. Und Nico Manu, Daniel da Silva Guardado und Max Stephan hätten eigentlich gar nicht spielen dürfen.“

Die Saison war keine 120 Sekunden alt, da fiel bereits das erste Tor – Michael Geggus brachte Wallstadt in Führung (2.). Christopher Zilavec schloss kurz vor der Pause einen Konter zum 2:0 ab (42.). Ein schnell ausgeführter Freistoß von Sven Bopp zum 2:1 sorgte noch einmal für Hoffnung (48.). Aber nur kurz – mit dem Doppelschlag zum 4:1 war die Entscheidung gefallen. bk
FV Leutershausen:
Weidner; Böhler, Merkel, Matthes, Yarimbiyik, Bopp, G. Dalman (72. Schmitt), da Silva Guardado (46. Pfefferle), Saglam (63. Marijanovic), S. Dalman, Stephan (63. Manu).
Tore: 1:0 Geggus (2.), 2:0 Zilavec (42.), 2:1 Bopp (48.), 3:1 Haas (62.), 4:1 Köhler (68.), 5:1 Pohl (78.).

(wnoz v. 17.08.19)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.