SSV Vogelstang – FV Leutershausen – 2:4 (1:3)


Zum Spitzenspiel der C-Junioren Kreisklasse 3 reiste die C-Jugend des FVL als Tabellenzweiter zum bislang ungeschlagenen Tabellenführer SSV Vogelstang. Das Spiel verlief so, wie es die Tabellenkonstellation erwarten ließ : Es sollte eine über die kompletten 70 Minuten äußerst spannende Partie werden. Beide Mannschaften verzichteten auf ein Abtasten zu Beginn. Früh ging der FVL durch einen gegnerischen Abwehrfehler, welchen Spielführer Yassin El-Haddad eiskalt zum 0:1 verwandelte, in Führung. Nur 4 Minuten später erfolgte ein Traumpass von Daniel Pinto durch die gegnerische Abwehr auf Jens Fath, welcher die Nerven behielt und zum 0:2 für die Gäste von der Bergstrasse verwandelte. Das Spiel beider Mannschaften war durchaus auf Augenhöhe, auch wenn die Platzherren des SSV durch den frühen Rückstand geschockt waren. Der SSV kam erst durch einen Konter nach einem Eckstoß des FVL zu einer wirklichen Großchance, die jedoch ungenutzt blieb.
In der 19. Spielminute setzte sich Simon Theimer gegen den gegnerischen Torwart durch und vollstreckte zum 0:3. Unglücklicherweise verletzte sich der Torschütze dabei schwer und musste mit einer starken Prellung ausgewechselt werden. In der 30. Spielminute kam der SSV durch einen gefühlvollen Heber zum 1:3 Anschlusstreffer. FVL-Torwart Andreas Daveloudis war hierbei machtlos.
In der zweiten Halbzeit begann der FVL nervös. Der SSV übernahm die Partie und machte zusehends Druck auf die Mannschaft von Trainer Sascha Lutz. Dem FVL gelang nur schwer der Spielaufbau, wobei Jens F. in der 42. Spielminute bei einem Konter nur knapp das gegnerische Tor verfehlte. Keine Minute später grätschte der SSV Torwart im 16-Meter-Raum gegen den anstürmenden FVL-Spieler Yassine E.-H.. Der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter und der SSV-Torwart bekam zusätzlich eine 5-Minuten-Strafe. Der Gefoulte trat selbst an und erhöhte auf 1:4. In der 55. Spielminute traf der SSV bei einem sehenswerten Freistoß nur den Pfosten, ehe die Gäste 5 Minuten später in einen Konter liefen und das 2:4 kassierten. Die sonst sehr sichere Abwehr des FVL sah hierbei nicht sehr gut aus. Die Mannschaft des SSV bestach durch ihre ruppige Spielweise, die der FVL nach und nach annahm. Erst in den letzten 10 Minuten wurde der FVL unsicher. Trainer Sascha Lutz wechselte dann für den fehlerlosen FVL-Torwart Andreas D. den zweiten Torwart Maximillian Arnt ein, welcher in der hektischen Schlussphase Ruhe in die Mannschaft bringen konnte. Die Jungs von der Bergstrasse besannen sich auf ihre Tugend und erkämpften sich zu Recht den Sieg. Von beiden Seiten wurde das Spiel sehr intensiv geführt, doch der FVL konnte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung schlussendlich überzeugen. Auch Trainer Sascha Lutz war nach dem Spiel zufrieden, da seine Jungs die Spieltaktik ihres Trainers über weite Strecken umgesetzt hatten. Mit 11 Toren Vorsprung stieg der FVL kurzfristig auf Platz 1 und war für 1 Stunde Meister der C-Junioren Kreisklasse 3, ehe der Drittplazierte SC Pfingstberg-Hochstätt sich mit einem 16:0 die Meisterschaft sicherte. Die mitgereisten Eltern und Bekannten waren von der Leidenschaft ihrer Jungs und dem Saisonverlauf begeistert.
Die Mannschaft und die Eltern wünschen dem FVL-Spieler Simon Theimer eine rasche Genesung.

Es spielten : Maximilian Arnt, Jason Bernd, Louis Bezouska, Maximilian Brand, Andreas Daveloudis, Yassin El-Haddad, Jens Fath, Tim Förster, Paul Helmes, Adrian Krutki, Nico Pinto, Daniel Santos Pinto, Ramazan Sarica, Tobias Schlechter, Simon Theimer & Sebastian Weiß.

IMG-20160604-WA0002[1]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.