SV Laudenbach – FV Leutershausen 2 2:0 (0:0)


Hofmann erlöst Gastgeber

Der SV Laudenbach hat seinen Derbyrivalen in der Fußball-Kreisklasse B, Staffel III, den FV Leutershausen II, souverän mit 2:0 (0:0) nach Hause geschickt. Der Tabellenführer dominierte die Partie von Beginn an. Feti Bicer verwertete einen langen Ball per Direktabnahme, scheiterte jedoch knapp an FV-Torwart Marko Miskovic (3.).

Die Gastgeber kamen in den ersten 45 Minuten im gegnerischen Strafraum kaum zum Abschluss. Gefährlich waren nur wenige Fernschüsse. Erst in der 50. Minute erlöste Jan Hofmann die Laudenbacher per Kopf – nach einer schönen Vorlage von Mirko Winz. Marcel Waldmann hatte die Chance, die Führung auszubauen, doch er scheiterte knapp vorm gegnerischen Tor (60.). Frank Gassner machte es besser: Nach einem Freistoß traf er aus dem „Gewühl“ heraus zum 2:0 (62.).

Die Gäste, die ohne einen Auswechselspieler antraten, versuchten trotz der Laudenbacher Dominanz mitzuspielen. Beim Freistoß aus 20 Metern hatte SV-Torwart Tim Baier Glück, dass die Torlatte rettete (65.), den Nachschuss parierte er allerdings glänzend.

Auf der anderen Seite haderten die Gastgeber mit der eigenen Chancenverwertung: Waldmann vergab nach einer Flanke von Silas Samba nur knapp per Kopf (68.). Björn Hoppe scheiterte im Eins-gegen-Eins an Miskovic (85.).

SV Laudenbach: Baier; Hofmann, Hoppe, Winz, Giegrich, Waldmann (74. Böhler), Samba (87. Bär), Geiger, Gassner, Rothenhäuser (59. Braun), Bicer (70. Ehret).
FV Leutershausen II:
Miskovic, Daveloudis, Brand, Busch, Davydov, Kanzler, Pinto, Hutzl, Kuhn, Koppenhöfer, Fischer.

(wnoz v. 25.11.19)

Frank Gassner dreht jubelnd ab:Der SV Laudenbach dominierte gegen den FV Leutershausen II, ließ beim 2:0 jedoch zu viele Chancen liegen. Bild: Sascha Lotz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.