SV Laudenbach II – FV Leutershausen II 1:8 (0:5)


Jens Kanzler mit Sechserpack im Derby
FV Leutershausen II gewinnt 8:1 beim SV Laudenbach II

Einen Sechserpack gibt es relativ selten im Fußball, doch genau so einer war im Derby zwischen dem SV Laudenbach II und dem FV Leutershausen II in der Fußball-Kreisklasse B, Staffel III, zu sehen. Die Gäste gewannen mit 8:1 (5:0). Rund 35 Minuten später als geplant wurde die Partie angepfiffen, da der Schiedsrichter verspätet eintraf. Laudenbach hatte nach sechs Minuten die erste Chance, ehe in der 14. Minute das 0:1 durch Alexander Fath nach einem schönen Spielzug fiel. Dann begann die Torgala von Jens Kanzler: Er traf zum 0:2 (19.), allerdings aus „stark abseitsverdächtiger Position“, sagte SVL-Spielausschussvorsitzender Yannick Wunder. Das 0:3 besorgte ebenfalls Kanzler (24.). In der 43. und 45. Minute schnürte Kanzler seinen Viererpack zum 0:5-Pausenstand.

Wer dachte, Kanzler hätte nun bereits genug Tore erzielt, der irrte sich. Denn in der 64. Minute traf er zum 0:6. Nach einem schönen Pass in die Schnittstelle war es erneut Kanzler, der sein sechstes Tor in diesem Spiel erzielte (68.).

Doch in der 80. Minute kam auch der SV Laudenbach II auf die imaginäre Anzeigetafel. Patric Horneff erzielte den 1:7-Ehrentreffer. Den 1:8-Endstand besorgte Cudi Dalman in der 79. Minute.

SV Laudenbach II: Eck; Lieb (69. P. Horneff), Röttger, Bär (79. Scheiderer), Bakkal, Mengil, Gärtner, Schröttke, Scheiderer (42. Srithran), Giudice (28. D. Horneff), Ehret (74. Böhler).
FV Leutershausen II: Miskovic; Busch (51. Sarica), Fath, Brand (60. Laue), Davydov, Kanzler, Jeppener, Sättele, Majed, Kuhn, Helmes.

Während die Spieler des FV Leutershausen II ihren ersten Treffer im Derby bejubeln, liegt der Laudenbacher Torhüter Adrian Eck machtlos am Boden. Am Ende musste der SVL-Schlussmann sogar acht Gegentore hinnehmen. Bild: Marco Schilling

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(wnoz v. 19.10.2020)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.